Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Ternitz sucht Nachwuchsbands für den L.O.U.D. Contest

Anfang Mai startet die zweite Auflage des LOUD Bandcontests in Ternitz. Ausgerichtet wird der Wettbewerb für Nachwuchsbands vom Jugendteam des Verein Event-Kultur-Ternitz unter der Federführung von Jeannine Schmid. Den Siegern winken Geldpreise zwischen 300 und 1.000 Euro.

„Ergreift die Chance bei unserem Bandcontest euer Können unter Beweis zu stellen und messt euch mit anderen Nachwuchsbands“, ruft die junge Stadträtin zur Teilnahme auf. Außerdem kann sich eine Teilnahme richtig auszahlen, winken der Siegerband doch 1.000 Euro Preisgeld im Finale.

Live und selbst geschrieben

Teilnahmeberechtigt sind Bands die dem Amateurstatus – der Lebensunterhalt wird nicht überwiegend mit Musik verdient – entsprechen. Jede/r MusikerIn darf im Rahmen des Contests bei maximal zwei Bands mitwirken. Die Darbietung muss live sein, soll 20 Minuten nicht übersteigen und es dürfen ausschließlich Eigenkompositionen an den Start gehen. Tonanlage, Lichttechnik, Mikrofonie, Drumset und Techniker werden, um Chancengleichheit zu bieten, vom Veranstalter gestellt. Die Gewinnerband des vergangenen L.O.U.D. Bandcontests ist nicht zur Teilnahme berechtigt.

Publikum und Jury entscheiden

Die Bewertung der Bands erfolgt zur einen Hälfte durch eine Fachjury, welche neben der Qualität der musikalischen Darbietung auch die Bühnenshow und den Unterhaltungswert des Auftritts bewertet, und zur anderen Hälfte vom Publikum vor Ort. Jede/r BesucherIn schreibt zwei Bands auf den Stimmzettel, damit nicht nur die „eigenen Leute“ gewählt werden, sondern auch eine weitere Band, die besonders gut gefallen hat.

Termine und Lokalitäten

Die Vorrunden finden am 4., 5., 11. und 12. Mai im Kulturkeller Ternitz statt. Beginn: 19 Uhr.

Für das große Finale am 27. Oktober ab 19 Uhr ist das Kulturhaus Pottschach vorgesehen:

Anmeldeschluss ist der 30. März 2018, alle Infos und Anmeldung unter www.loud-bandcontest.at

Die Preise

1. Platz 1.000 Euro
2. Platz 500 Euro
3. Platz 300 Euro
Vorrunden-Sieger: 200 Euro

Foto: Veranstalter

Schreibe einen Kommentar