Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

★ DER SCHWARZATALER TiPP AUS DER SCHEiBENWELT

JEFF LYNNE´S ELOFROM OUT OF NOWHERE

Vor vier Jahren feierte Jeff Lynne mit seiner legendären Formation ELO ein fulminantes Comeback: das Album Alone In The Universe beendete eine 14-jährige Veröffentlichungspause. In den Jahren danach unternahm die Band mehrere ausverkaufte Tourneen durch Europa und Amerika und wurde in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen. Jetzt erschient mit From Out Of Nowhere das brandneue ELO-Album auf der Scheibenwelt.

Mit seinen Songs hat der 71-jährige Jeff Lynne drei Generationen von Musikfans berührt und geprägt – nach einer mehrjährigen Auszeit hatte er sich in den vergangenen Jahren eindrucksvoll als Songwriter, Musiker und Produzent zurückgemeldet. Der Titelsong ist gleichzeitig der Album-Opener und entführt den Hörer ein weiteres Mal in die wunderbare ELO-Welt, die zehn Songs umfasst. Im Tracklisting finden sich u.a. das wehmütige Help Yourself, das feierliche Down Came The Rain, die Rocknummer One More Time mit einem Solo des Pianisten Richard Tandy, und der zauberhafte Abschlusssong Songbird.

Das Album nimmt die Energie und den Zuspruch mit, den die Veröffentlichung von Alone In The Universe und die triumphale Rückkehr ins Live-Business freigesetzt hatte. Zum ersten Mal seit 1985 begab sich die Band auf Konzertreise, beginnend mit einem Auftritt im Londoner Hyde Park vor mehr als 50.000 begeisterten Zuschauern im September 2014. Seitdem waren Jeff Lynne’s ELO mehrfach in Europa und Nordamerika unterwegs, spielten ausverkaufte Shows in berühmten Venues wie der Radio City Music Hall in New York, acht Abende in der O2 Arena in London, ein Auftritt als Headliner des Glastonbury Festivals 2016, drei spektakuläre Feuerwerk-Shows in der Hollywood Bowl und ein Spektakel vor 60.000 Fans im Wembley Stadion. Ein Mitschnitt der letzteren Show wurde als Konzertfilm unter dem Titel Wembley Or Bust veröffentlicht. Es folgte im vergangenen Jahr eine ausgedehnte Arena-Tour durch die USA, sowie weitere zwanzig Konzerte in Nordamerika im vergangenen Sommer.

Jeff Lynne

Mit mehr als fünfzig Millionen verkauften Alben zählen ELO zu den erfolgreichsten und beliebtesten Bands ihrer Ära mit 26 Top 40-Hits in Großbritannien und weltweit mehr als fünfzig Millionen verkauften Tonträgern. In den USA stehen vier Top Ten-Alben in Folge, sieben Top 20-Platzierungen und eine Serie von Hitsingles zu Buche. Zwanzig Songs erreichten die US Top 40, sieben kletterten bis in die Top Ten.

Lynne ist auch Mitbegründer der Grammy-preisgekrönten Supergroup The Traveling Wilburys, zu der George Harrison, Roy Orbison, Tom Petty und Bob Dylan gehörten. Als Produzent und Songwriter arbeitete er u.a. mit Roy Orbison, George Harrison, Paul McCartney, Ringo Starr, Tom Petty, Joe Cocker und Joe Walsh. Er produzierte George Harrisons Cloud Nine-Album und schuf in Zusammenarbeit mit Harrison, Paul McCartney und Ringo Starr aus John Lennons Homerecording-Tapes die Stücke Free As A Bird und Real Love. 2015 wurde Jeff Lynne mit einem Stern auf dem Hollywood Walk Of Fame geehrt, 2017 wurde er in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, im Rahmen der Zeremonie spielte er mit seiner Tourband.

JEFF LYNNE´S ELOFROM OUT OF NOWHERE

https://www.youtube.com/watch?v=S5dRg2bq4oc&feature=emb_logo

Fotos: Promotion

#

Schreibe einen Kommentar