Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Neunkirchen: Stadtmuseum öffnet am Freitag, Bücherei lädt ab 3. Juni zum Schmökern

Ab Freitag, 29. Mai, lädt das Städtische Museum Neunkirchen wieder zum Besuch. Interessante historische Objekte aus der Geschichte Neunkirchens und der Region – wie Ötzis Zeitgenosse, der „erste Neunkirchner“ – warten auf interessierte Besucher und ab Mittwoch, den 3. Juni, kann man sich in der Stadtbücherei wieder mit neuer Lektüre eindecken. Für Museum und Bücherei gelten Einschränkungen.

Das Städtisches Museum ist jeden Freitag und Samstag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Beim Besuch sind die C-19-Hygieneregeln einzuhalten (Nasen-Mundschutz, Händedesinfektion u.ä.), ebenso werden die Besucher in einem Einbahnsystem durch die Ausstellungsräume geführt. Gruppenführungen werden derzeit nicht angeboten.

Tipp: Mit der NÖ-Card ist Eintritt ins Museum gratis (sooft Sie wollen!). Die NÖ-Card kann direkt im Museum erworben und auch verlängert werden.

Die Bücherei wird zu folgenden Zeiten geöffnet sein:

  • Mittwoch von 15.00 bis 18.30 Uhr
  • Donnerstag von 8.30 bis 12.30 Uhr und
  • Freitag 8.30 bis 12.30 und 15.00 bis 18.30 Uhr
  • Montag bleibt vorerst geschlossen.

Die Bücherei darf von maximal 20 Personen gleichzeitig besucht werden, außerdem sind folgende Vorgaben einzuhalten:

  • Beim Betreten ist ein Mund-Nasenschutz ist zu tragen sowie müssen die Hände desinfiziert werden
  • Nach Eintreten erfolgt die Anmeldung bei der Bücherrückgabe
  • In der Bücherei soll ein Abstand von einem Meter zu anderen Personen eingehalten werden, das Einbahnsystem ist bitte zu beachten

Das Museum ist für die Start gerüstet: Unternehmer Hans Steinberger spendierte Masken für Besucher. Mag. Vanessa Staudenhirz vom Museumsteam, Bildungsstadträtin Barbara Kunesch und Bürgermeister Herbert Osterbauer (v.l.) freuen sich auf viele Besucher im Museum.

Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen

Schreibe einen Kommentar