Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Engagierter Verein rettet das Edlacher Strandbad

Freunde des Strandbades in Edlach (Gemeinde Reichenau an der Rax) wollten die Schließung des Badejuwels am Fuß der Rax nicht einfach hinnehmen. Sie gründeten einen Verein, der heuer erstmals das historische Strandbad betreibt. Johannes Ribeiro da Silva hat nicht nur den Verjusdrink, der seinen Namen trägt, in einem alten Rezept entdeckt und wiederbelebt, sondern ist auch Obmann der engagierten Edlacher Badefreunde, die das Strandbad jetzt wieder mit Leben erfüllen. Inzwischen hat der Verein weit über 300 Mitglieder, die mit ihren Beiträgen dem Strandbad frische Power geben. An die 200 Badefreunde haben sich eine Schnuppermitgliedschaft gelöst.

„Das Edlacher Bad ist ein Juwel unserer Region und es ist uns allen ein Anliegen, das Bad am Leben zu erhalten“, skizzieren Obmann Johannes Ribeiro da Silva und Kassierin Tatjana Sindelar.

Das Edlacher Strandbad ist ein historisches Juwel am Fuß der Rax.

Der Gastronomiebereich ist für alle Gäste offen. Nicht nur Vereinsmitglieder werden von Matthias Weinzettl bekocht. Gemeinsam mit Clarissa Chroma kreiert der Koch aus der Großau täglich ein feines Menü mit Zutaten aus unserer Region.

Auch andere Freibäder im Bezirk zeigen sich an dem Edlacher Modell interessiert.

Matthias Weinzettl, Clarissa Chroma, Obmann Johannes Ribeiro da Silva und Kassierin Tatjana Sindelar (v.l.) kümmern sich um das Edlacher Strandbad – im Hintergrund die Rax.

Das Strandbad ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Der Gastrobereich ist Sonntag bis Donnerstag von 10 bis 19 Uhr, Freitag und Samstag von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Erwachsene zahlen jährlich €70, Kinder €45, eine Schnuppermitgliedschaft gibt es um €15, sie berechtigt zum dreimaligen Eintritt ins Strandbad.

Fotos: Wilfried Scherzer-Schwarzataler

Schreibe einen Kommentar