Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Tolles Ballfest lockte viele Eltern und Kinder in den Reichenauer Schlosspark

Die Vorstellung der Ballschule Schwarzatal war ein Fest für die Großen und die Kleinen. Trainer Reinhold Luschnitz stellte die Ballschule vor und Bürgermeister Hannes Döller hieß die Gäste willkommen. Der beliebte Kinderliedermacher Bernhard Fibich unterhielt, unterstützt vom talentierten Nachwuchssänger Benjamin, die BesucherInnen mit einem Mitmachkonzert und erntete dafür viel Beifall von 260 Händen. Danach ging es zum Ballspielen und zur Stärkung in den Schlosspark, bei dem Obmann Sasko Ivanovski die Kinder zum Spielen animierte.

Die Kleinen hatten einen Riesenspaß und das eine oder andere junge Balltalent blitzte schon auf. Auch die Zuckerwattemaschine von Marianne Luschnitz war ein begehrter Treff, nicht nur bei den Kindern. Unter den Gästen wurden die Kinderbetreuerinnen GGR Ulli Marvan und Ulli Schmidbauer, die Zahnärzte Medina und Rainer Loitzl und Pamela Strohmayer von ‚Genussgeschwister‘ gesehen. Sandra Gruber von der örtlichen Raiffeisenbank brachte Blumen und das spätsommerliche Schönwetter sorgte für ungetrübten Ballspaß bei den Kleinen, die sich schon auf die ersten Unterrichtsstunden in er Ballschule freuen.

Impressionen von der Eröffnung der Ballschule

Conférencière Kimberly Scherzer und Trainer Reinhold Luschnitz stellen die Ballschule vor.
Bürgermeister Hannes Döller heißt die zahlreichen Gäste willkommen.
Bernhard Fibich animiert zum Mitmachen.
Bernhard Fibich und die Ballschülerinnen.
Bernhard Fibich und der kleine Sänger Benjamin.
Die Zuckerwattemaschine von Marianne Luschnitz (r.) war ein Treffpunkt im Park.
Die Schwarzataler Ballschule bringt auf spielerische Weise viel Bewegung ins Kinderleben.
Maria und Tarita versorgten mit ihren KollegInnen die Gäste mit Snacks und Erfrischungen.
130 Menschen nahmen C-19-mäßig aufgelockertam Eröffnungsfest teil.

Die Schwarzataler Ballschule nimmt Kinder von drei bis zehn Jahren auf.

Kontakt: ballschule-schwarzatal.at und 0699-1804 5270.

Fotos: Wilfried Scherzer-Schwarzataler

Schreibe einen Kommentar