Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Mann (38) raste quer über Neunkirchner Allee – Auto zerschellte im Wald

Ein Neunkirchner (38) fuhr am gestrigen 8. Oktober gegen 20.15 Uhr auf der L 4134 im Freilandgebiet von Breitenau in Richtung LB 17. Vermutlich mit hoher Geschwindigkeit raste der Wagen über die Kreuzung mit der Bundesstraße 17, quer über die vier Fahrstreifen und den Abbiegestreifen der Neunkirchner Allee in den angrenzenden Wald. Dabei rasierte der Pkw zuerst ein Verkehrszeichen weg und zerschellte zwischen den Bäumen des Föhrenwaldes.

Der Lenker wurde mit schweren Verletzungen von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Breitenau und dem Notarztteam Neunkirchen aus dem zertrümmerten Fahrzeug gerettet und in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. Ob Alkohol mit im rasenden Spiel war, konnte bislang nicht festgestellt werden, hieß es auf Schwarzataler-Anfrage seitens der Landespolizeidirektion Niederösterreich: „Ein Alkotest wurde nicht gemacht, war nicht möglich.“

Von der L 4134 (l.) kommend raste der Neunkirchner mit seinem Auto über die vier Spuren der Neunkirchner Allee in den Föhrenwald.

Foto © Wilfried Scherzer-Schwarzataler

Schreibe einen Kommentar