Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Handyparken ist ab Montag auch in Neunkirchen möglich

Ab kommenden Montag (12. Oktober) wird Parken in Neunkirchen noch einfacher. Mit der Easypark-App kann ab diesem Tag das Parken ganz einfach per Handy verwalten werden. Starten, beenden, verlängern – egal wo man gerade ist. „Es ist kein Kleingeld nötig und wer im Kaffeehaus unerwartet Freunde trifft, kann die Parkzeit per Handy einfach bis maximal 180 Minuten verlängern“, skizziert Bürgermeister Herbert Osterbauer.

Und so gehts: Für das Handyparken muss zunächst die Easypark-App gratis downgeloadet werden (erhältlich für iOs und Android). Bei der Registrierung werden Kennzeichen und Kreditkartennummer für die Zahlung eingegeben (Anmerkung: Es können auch mehrere Kennzeichen hinterlegt werden). Auf der Karte in der App wird die Position des Fahrzeuges mit dem Parkzonen-Code angezeigt. Per Drehrad können Sie die Parkdauer einstellen – sie können diese jederzeit beenden oder verlängern. Gestartet wird mit „Starte Parkvorgang“. Abgerechnet wird nur die tatsächliche Parkdauer. In Neunkirchen sind die ersten 30 Minuten gratis – dies wird in der App automatisch berücksichtigt.

Mit der Easypark-App kann man nicht nur die Parkvorgänge in Neunkirchen verwalten, sie kommt auch in Wien, Graz, Wiener Neustadt und anderen Kommunen zur Anwendung.

Vizebürgermeister Johann Gansterer, Bürgermeister Herbert Osterbauer, Abteilungs-Inspektor Jörg Schlosstein (v.l.) stellen das neue Parken in Neunkirchen vor.

Fakten zum gebührenpflichtigen Parken in Neunkirchen

  • Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr, Samstag fällt keine Gebühr an.
  • Parkzeit maximal 180 Minuten.
  • Kosten pro 30 Minuten € 0,60. Die erste halbe Stunde ist gratis – dies wird in der App automatisch berücksichtigt!
  • E-Fahrzeuge mit grünem Kennzeichen parken gratis.

Foto: Stadtgemeinde Neunkirchen

Schreibe einen Kommentar