Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

The Organ Champs servieren zum 60er von Martin Fuss eine herrlich groovige Silberscheibe

Ein Champion ist mehr als bloß ein Meister seiner Klasse. Wenn vier solche Champions begnadete Musiker sind und gemeinsam für ein Ideal brennen, geht es um leidenschaftlich glühende Musik. Meister ihrer Instrumentenklassen sind Erwin Schmidt,  Martin Fuss, Wolfgang Pointner und Vladimir Kostadinov ohnehin. Die Musiker eint aber viel mehr als ihre Jazz-Könnerschaft und das belegt ein wunderbare CD, die wenige Wochen vor dem 60er von Martin Fuss (20.11.) auf der Scheibenwelt viel Hörfreude verbreitet.

Was „The Organ Champs“ als Vierermannschaft unschlagbar macht, ist eine gemeinsame Erdung im Blues. Und die gewisse Prise Funk, die in den ausgereiften Songs und Soli immer  mitswingt. Kein Wunder, dass das Quartett schon bei seiner Premiere keine großen Absprachen brauchte, sondern einfach einzählte. Und aufdrehte. Und begeisterte!

Zu viert lässt sich gut grooven – The Organ Champs haben sich zusammengetan und ein feines Live-Album eingespielt.

„Turn it on“ heißt das neue Album, das mit einem energischen Trommelwirbel auf der Scheibenwelt landete. Eine lange Aufwärmphase braucht es nicht. Vom ersten Ton an überträgt sich die Intensität  der zwölf live im Studio eingespielten Eigenkompositionen und Standards. Im Mittelpunkt steht, erdig und vibrierend, die Hammond-Orgel. Ihr Sound hat dem Jazz in seiner Geschichte immer wieder eine unwiderstehlich kribbelnde Wärme verliehen.

Auch die „Organ Champs“ legen – mit Klassikern von Horace Silver, Lee Morgan oder Larry Young – gern Fährten in Richtung Souljazz und Hardbop. In ihren eigenen Songs aber holen sie unterschiedlichste Einflüsse gekonnt in die Gegenwart: „One for ST“ hat Martin Fuss Saxofonist  Stanley Turrentine gewidmet. In „Groovin‘ on Doctor John“ von Erwin Schmidt beschwören die Musiker die Magie des R&B-Hohepriesters, während das quirlige „Rumpelstilzchen“ eine Ode an die Großmutter von Gitarrist Wolfgang Pointner ist und „Balkan Flood“ einen Haken in die serbische Heimat von Drummer Vladimir Kostadinov schlägt. Kein Zufall ist es, dass das Album mit der Frage „Are You Serious?“ von Martin Fuss ausklingt. Um verbissenen Ernst geht es nicht. Echte Champs gewinnen lieber mit lässiger, spielerischer Leidenschaft und die ist spürbar hörbar.

Die Champions ihrer Instrumentenklassen Martin Fuss (Tenorsax), Erwin Schmidt (Hammond Organ), Wolfgang Pointner (Guitar) und Vladimir Kostadinov (Drums).

Happy Birthday, Martin Fuss!

60 und kein bisschen leise – Martin Fuss

Am 20.11.2020 feiert Martin Fuss seinen 60. Geburtstag – aus diesem Anlass werden trotz Corona bedingten Einschränkungen im Herbst 2020 einige Aktivitäten stattfinden

Mitte Oktober erschien die oben vorgestellte CD „Turn it On“ der Organ Champs bei der Martin Fuss als Musiker, Komponist und Produzent maßgeblich beteiligt ist –die Live Präsentation musste aufgrund der C-19-Problematik auf 2021 verschoben weden … wir fruen uns schon darauf und können es kaum erwarten, die Vier live zu erleben.

Mit Martin Fuss und der Affäre Dreyfuss gehen zwei Geburtstagskonzerte über die Bühnen

14.11.2020 Poysdorf

28.11.2020 Porgy& Bess / Wien

In der Nacht vom 21.11.2020 ist Martin Fuss auch Live Gast in der OE 1 Jazznacht

Fotos: Karin Gruber, Georg Buxhofer, Promotion

Schreibe einen Kommentar