Kopierinsel - 200x200

Auto landete auf Schienen – Südbahn war gesperrt

Am heutigen 2. Jänner kurz vor halb vier am Nachmittag wurde die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach zu einer Fahrzeugbergung auf die Bundesstraße 26 gerufen. Beim Bahnübergang Rohrbach kam ein Auto aus dem Bezirk Neunkirchen von der Fahrbahn ab und landete auf den Schienen der Südbahn.

Die Rohrbacher Florianis zogen das Fahrzeug von der Bahntrasse, wechselten einen kaputten Reifen am Auto und schoben es auf einen nahen Abstellplatz.

Während des Einsatzes war die Südbahnstrecke für den Zugverkehr gesperrt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Ternitz-Rohrbach mit zwei Fahrzeugen und neun Florianis, die Polizeiinspektion Ternitz und ein Einsatzleiter der ÖBB.

Diese Bahnkreuzung wird in absehbarer Zeit durch eine Unterführung ersetzt. Baubeginn ist noch heuer.

Foto: Gerhard Zwinz

Schreibe einen Kommentar