Kopierinsel - 200x200

Bauarbeiten für Ternitzer Unterführungen starten im März

Die ÖBB-Infrastruktur AG errichtet in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich und der Stadtgemeinde Ternitz zwei Unterführungen – an der B26 (Rohrbacher Straße) und der L4132 (Putzmannsdorfer Straße). Die bestehenden Eisenbahnkreuzungen werden nach Fertigstellung der Unterführungen aufgelassen.

Die Vorarbeiten zur Errichtung der Unterführung der L4132 starten am 25. Februar mit den Rammarbeiten für neue Oberleitungsmasten, die in den folgenden vier Nächten, jeweils von 23:00 Uhr bis 4:30 Uhr, durchgeführt werden.  

Die Hauptarbeiten an den beiden Unterführungen starten Mitte März, wobei die Unterführung der B26 bis Dezember und jene an der L4132 bis April 2020 fertiggestellt wird. Der Bahnübergang an der B26 ist von 1. April bis November gesperrt. Die örtliche Umleitung führt über die Dammstraße.

„Wir versuchen, die Unannehmlichkeiten für Sie als AnrainerIn so gering wie möglich zu halten. Während der gesamten Bauzeit kann es jedoch auch mehrmals nachts zu Lärmentwicklung kommen“, heißt es seitens der ÖBB, „Wir bitten um Verständnis, dass derartige Baumaßnahmen so zügig wie möglich abgewickelt werden und notwendig sind, um die Sicherheit auf Straße und Schiene zu steigern.“

Stadtrat Gerhard Windbichler beim Bahnübergang Pottschach

Hast du noch Fragen?

Wende dich (ausschließlich für Informationen zu den Arbeiten) an 01 / 93000 9770 903 (Mo, Di, Mi 8.00 – 12.00 Uhr). Informationen zu den Baumaßnahmen der ÖBB-Infrastruktur findest du auch unter infrastruktur.oebb.at.

Fahrplanauskünfte gibt es unter der Telefonnummer 05-1717 sowie unter oebb.at.

Foto © Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar