Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Fürchterlicher Unfall im Regen forderte zwei Menschenleben

Am Samstag gegen 15 Uhr verunglückte auf der Südautobahn (A2) im Wechselabschnitt ein mit neun Personen besetzter polnischer Kleinbus auf dem Rückweg aus dem Urlaub. Die Mutter (40) und ihre Tochter (9) starben bei dem Horrorunfall.

Die polnische Familie war auf dem Rückweg aus dem Urlaub in die Heimat, als ihr Renault Trafic-Bus in Fahrtrichtung Wien zwischen Krumbach und Edlitz unmittelbar vor dem Königsberger Tunnel auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern geriet, gegen die Leitschiene prallte und sich überschlug.

23082014_VU-2-Tote-A2_NOE_AT-12 23082014_VU-2-Tote-A2_NOE_AT-11

Schwerverletzte lagen auf der Fahrbahn, einige waren im Bus eingeschlossen. Für die 39-jährige Mutter und ihre neunjährige Tochter kam jede Hilfe zu spät. Beide starben im Regen auf der Autobahn. Mit zwei Notarzthubschraubern, einem Notarztwagen und mehreren Rettungswagen wurden vier Polen mit schweren Verletzungen, zwei mit leichten, und der schwer geschockte Vater, der Gattin und Tochter verlor, ins Krankenhaus gebracht. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Verunglückten psychologisch.

23082014_VU-2-Tote-A2_NOE_AT-10 23082014_VU-2-Tote-A2_NOE_AT-8 23082014_VU-2-Tote-A2_NOE_AT-4

Für die Dauer der Bergungsarbeiten, die von der Feuerwehr Aspang durchgeführt wurden, war die A2 Richtung Wien komplett gesperrt. Ein kilometerlanger Rückstau bis auf die steirische Seite des Wechsels war die Folge. Die A2 konnte nach rund zwei Stunden freigegeben werden.

23082014_VU-2-Tote-A2_NOE_AT-2 23082014_VU-2-Tote-A2_NOE_AT-16Alle Fotos © einsatzdoku.at

Schreibe einen Kommentar