Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Wenn die Gräser blühen, blühen auch die Allergien

Wenn die Gräser wieder blühen, freut das nicht jeden. Die Augen beißen, schwellen zu, die Nase rinnt, und manchmal fällt auch das Atmen schwer. Immer mehr Menschen leiden unter Pollenallergien, eine Überreaktion des natürlichen Abwehrsystems unseres Körpers.

.

Allergene sind winzige natürliche Eiweißkörper, die beim Allergiker die Bildung von Abwehrkörpern hervorruft. Dies können Pollen von Gräsern, Tierhaare, Kot der Hausstaubmilbe, Sporen von Schimmelpilzen und aber auch Nahrungsmittel und Medikamente. Die Schulmedizin bietet hier eine Reihe von Tests um den Auslöser herauszufinden und natürlich auch Behandlungen. Neben der Schulmedizin bieten auch die alternativen Methoden eine Reihe effektiver Möglichkeiten an.

.

Mit den Gräsern blühen die Allergien © Brettenthaler
Mit den Gräsern blühen die Allergien © Brettenthaler

.

Eine ganz andere – ganzheitliche – Betrachtungsweise, bietet die jahrtausende Jahre alte Erfahrungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (kurz TCM). „Es ist wichtig zu verstehen, dass Krankmachendes immer dort ansetzt, wo Mangel herrscht“, heißt es bei ‚Der gelbe Kaiser‘, einem Grundlagenwerk der TCM. So handelt es sich um eine Lungen-, Milz- und Nierenschwäche – welche sich auch in einer Allergie äußert. Der Therapeut gleicht diese Mangelzustände aus. Ernährung und Kräuter ergänzen die Maßnahmen. Auch die Fußzonenreflexmassage harmonisiert dein Körper und das Zusammenspiel verschiedenen Organe, stärkt oder beruhigt sie, wo es notwendig ist. Der Masseur kann auch mit einigen anderen Techniken helfen.

In der Aromatherapie nützen wir die Botenstoffe der Pflanzen um energetisch – und dann in Folge auch den Körper wieder in die Balance zu bringen. Ebenso konnte ich mittels Hypnose innerhalb kürzester Zeit eine Kontaktallergie beseitigen. Hier hilft das Unterbewusstsein den Körper zu reinigen und die Ursache zu klären.

Natürlich gibt es auch noch viele andere alternative Möglichkeiten die zur Hilfestellung, welche ich hier noch nicht erwähnt habe, und bei einer der vielen Ebenen im Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele hilfreich sind. Am besten beginnt man schon frühzeitig vor dem ersten Pollenflug mit der Ausbalancierung des Organismus, um Frühling und Sommer in all seiner Herrlichkeit zu genießen

Brigitte Brettenthaler

Heilmasseurin und Aromaberaterin

Edlach an der Rax

www.brettenthaler.com

Schreibe einen Kommentar