Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

★ ★ ★ DER SCHWARZATALER TiPP AUS DER SCHEiBENWELT ★

LAiTH AL-DEEN KEiN TAG UMSONST

Die zwölf brandneuen Songs zeigen einen Laith Al-Deen, der im Leben angekommen ist. Das Album dreht sich um Dinge, die Halt geben und im Leben verankern. In Zeiten des Wandels kennen viele Menschen das Gefühl, den eigenen Ansprüchen nicht gerecht zu werden. Laith ruft in „Kein Tag umsonst“ dazu auf, einen Schritt zurückzutreten, das eigene Leben wieder schätzen zu lernen und sich auf das, was zählt, zu besinnen. Der Mannheimer Künstler verkaufte bisher Millionen Tonträger, erntete Goldene Schallplatten sowie Top Platzierungen in diversen Charts, verlor dabei aber nie Leidenschaft, Qualität und Neuerfindungsdrang. Hits wie „Bilder von dir“, „Dein Lied“ oder „Keine wie du“ prägten von Anfang an maßgeblich den Deutsch-Pop.

Es bleibt ein energetischer Augenblick, wenn „Kein Tag umsonst“ anklingt. Denn bei Laith Al-Deens neuem Album wird schon nach wenigen Zeilen klar, dass hier jemand etwas zu erzählen hat. Es ist eine Mischung aus Güte und Fragezeichen, tiefsinnigen Sequenzen und lebendigen Momenten, eine Mischung, die Aufmerksamkeit fordert. Zudem strotzt das Album vor packenden Melodien, die Al-Deens unverkennbare Stimme untermalen.  

Ein besonderer Reiz der Songs liegt in ihren thematischen Überlappungen – immerhin stecken in ihnen über zwanzig Jahre Berufserfahrung – die musikalisch aufregend klingen, ohne dabei die Melodik zu vernachlässigen. Laith Al-Deens kraftvolle Stimme schafft es dabei, jedem Song einen unvergleichlichen Charme zu verleihen. „Kein Tag umsonst“ ist vielfältig und verliert nie die unverkennbare Handschrift des Mannheimer Musikers.

„Kein Tag umsonst“ erschien als CD Digipak, CD Jewelcase, 1LP und digital in der Vorwoche bei earMUSIC.

★ ★ ★ Wir haben hier für DiCH als Appetizer das Video zur Single „Du bist es wert“ aus dem neuen Album „Kein Tag umsonst“► https://www.youtube.com/watch?v=t_Dwg3ef0h8

#LaithAlDeen #Rottensteiner_pr #JürgenRottensteiner #EarMusic

Foto: earMUSIC

Schreibe einen Kommentar