Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Realismus, Underground & Postmoderne aus Russland im Kulturschloss Reichenau

Im Rahmen der Projektreihe „Augen-Blicke über den Horizont hinaus“ von Prof. Albert Hoffmann präsentiert der Sammler und Kurator Hubert Thurnhofer einen repräsentativen Querschnitt von Werken aus den russischen Kulturhauptstädten Moskau und St. Petersburg, sowie aus der Peripherie des riesigen Landes. Die Ausstellung ist von 25. Juli bis 23. August täglich von 10 bis 16 Uhr im Kulturschloss Reichenau (Schlossplatz 9, 2651 Reichenau) zu sehen. Die Eröffnung wird am Freitag, 24. Juli ab 14 Uhr gefeiert.

1990 ging die Epoche des Sozialistischen Realismus zu Ende, doch realistische Malerei blieb weiterhin dominant. Daneben entwickelte sich jedoch aus dem Underground eine breite Stilvielfalt bis hin zum postmodernen Stilmix. Der Hubert Thurnhofer arbeitete von 1989 bis 1994 in Moskau, wo er dutzende Künstlerateliers und hunderte Ausstellungen besuchte. Er gilt in Österreich als einer der besten Kenner der zeitgenössischen russischen Kunstszene.

Ogor Leontjew: Rästelhafte Verzauberung an einem späten Abend.

Die Ausstellung ist von 25. Juli bis 23. August täglich von 10 bis 16 Uhr zu sehen.

Foto: Sammlung Thurnhofer

Schreibe einen Kommentar