Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

★ ★ ‚Hörst‘ rocken den Playground in den unendlichen Weiten der Nerd-Kultur

Am vergangenen Freitag landete das wunderbare ‚8-bit‘ Album der ‚Nerd Rocker‘ Hörst auf der Scheibenwelt. Und es ist ein Longplayer – nicht nur – für alle Fans von Star Wars, Zelda, Harry Potter oder Game Of Thrones, und was die Popkultur sonst noch Schönes hergibt. Sollte ‚Nerd Rock‘ eine eigene Schublade im musikalischen Playground werden, hätten Hörst nicht die schlechtesten Chancen. Sind sie doch die ersten Vertreter dieses Genre in Österreich. Hörst widmet sich in ihren Songs ausschließlich den Themen der ‚Nerd-Kultur‘. Ob Fan des Videogame-Klassikers ‚Legend Of Zelda‘, des modernen Serienhighlights ‚Game Of Thrones‘ oder eines filmischen Epos wie ‚Star Wars‘: Jeder und jede kommt auf seine oder ihre Kosten.

Größtenteils humoristisch, aber meist doch mit einer sozialkritischen Botschaft, besingen die Burschen, die sich justament nicht in ein klassisch-traditionelles Musikgenre drängen lassen wollen, die Multiversen der Unterhaltungsindustrie und beschreiben teils plakativ, teils doch einen Hauch subtiler, ihre persönlichen Erfahrungen und die daraus resultierenden Gedanken dazu in ihren Texten. Musikalisch darfst du dich auf gitarrenlastige, mit Synthiesounds verfeinerte Rockballaden freuen, die zum Mitsingen einläden, aber auch Punk und Heavy Metalzitate und Covers überraschen.

Live erwartet die Zuhörer und -innen – sollte es live irgendwann wieder geben – eine energiegeladene Show und die eine oder andere Interpretation bekannter Film- und Seriensoundtracks, die bei vielen wohl Kindheits- und Jugenderinnerungen wecken werden.

Dave Hörst (Gitarre, Backings), Andi Hörst (Gesang, Gitarre), Simon Hörst (Drums), Matt Hörst (Gitarre) und Dom Hörst (Bass, Backings) (v.l.) soundtracken die Nerd-Kultur.

Doch nicht nur Nerds stehen im Visier von Hörst, denn schon längst sprechen Superhelden, Zauberer und Videospiele nicht nur Randgruppen an, sondern sind Teil der Mainstreamkultur. Die Geschichten über Luke Skywalker, Harry Potter, Daenerys Targaryen und Lara Croft bewegen die Massen … und auch Hörst. „Wir haben mit dem realen NerdRock ein Format erschaffen, das uns erlaubt, uns mit dem zu beschäftigen was wir lieben und das zu machen, was wir gerne tun: Musik machen, gamen, fernsehen und uns darüber zu unterhalten“, skizziert Mastermind Andi Hörst. Durch diese Vielfältigkeit können Hörst zahlreiche Kanäle der diversen Communitys nutzen, sich multimedial breit aufstellen und enorme Reichweiten generieren. Eigene Streaming-Formate wie ‚NerdRock TV‘ sind in Planung. Also abwarten und Hörst hören.

Vor langer Zeit in einer weit entfernten Galaxis… So würde die Geschichte beginnen, wenn sie George Lucas geschrieben hätte. Unsere Geschichte spielt im Hier und Jetzt und du kannst ein Teil davon sein…

★ ★ ★ Wir haben für DiCH als Appetizer das Video ‚SERVER‘ von HÖRST vorbereitet.

► einfach HiER klicken ◄

♫ Viel Vergnügen ♫

Foto: Promotion, Stamping Ground Records, Preiser Records

Schreibe einen Kommentar