Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Wiener (38) stürzte am Freitag vom Wachthüttelkamm- Steig auf der Rax in den Tod

Ein 38-jähriger Wiener stieg am gestrigen Freitag, 14. Mai, gegen 8.15 Uhr mit zwei weiteren Bergsteigern von Hirschwang (Gemeinde Reichenau an der Rax) im großen Höllental über den Teufelsbadstubensteig auf die Raxalpe auf. Gegen 14.40 Uhr stiegen die Drei über den Wachthüttelkamm-Steig wieder in Richtung Höllental ab. Dabei rutschte der 38-Jährige aus und stürzte über steiles felsiges Gelände an die 20 Meter ab.

Der Wiener blieb bei einem umgestürzten Baum liegen. Seine Begleiter sahen von alledem nichts. Sie hörten nur den Absturz und setzten sofort einen Notruf ab.

Die Notärztin des Notarzthubschraubers Christophorus 3 konnte allerdings nur noch den Tod des Verunglückten feststellen. Der Leichnam wurde durch die Besatzung des Notarzthubschraubers mit Tau geborgen und ins Tal geflogen.

Die beiden geschockten Begleiter wurden von der Bergrettung Reichenau sicher ins Tal gebracht.

Symbolfoto: Bergrettung Reichenau

Schreibe einen Kommentar