Schwarzataler Online

Bergretter holten Bruchpiloten auf der Hohen Wand aus einem Baumwipfel

Am gestrigen Sonntag, 4. Juli, wurde in den Abendstunden die Bergrettung Hohe Wand zu einem abgestürzten Paragleiter im Bereich der Postlstraße alarmiert. Ein Wiener Paragleiter-Pilot (40) verlor aus bisher ungeklärter Ursache rasch an Höhe und blieb in einem Baum am Plateau der Hohen Wand hängen. Laut ersten Meldungen war der unverletzt, konnte sich aber selbst […]

Weiterlesen…

Wiener (38) stürzte am Freitag vom Wachthüttelkamm- Steig auf der Rax in den Tod

Ein 38-jähriger Wiener stieg am gestrigen Freitag, 14. Mai, gegen 8.15 Uhr mit zwei weiteren Bergsteigern von Hirschwang (Gemeinde Reichenau an der Rax) im großen Höllental über den Teufelsbadstubensteig auf die Raxalpe auf. Gegen 14.40 Uhr stiegen die Drei über den Wachthüttelkamm-Steig wieder in Richtung Höllental ab. Dabei rutschte der 38-Jährige aus und stürzte über […]

Weiterlesen…

Riesenglück für Paragleiter – Absturz auf der Hohen Wand endete in einer Baumkrone

Ein Freizeitsportler (57) aus dem Bezirk Bruck an der Leitha segelte am 10. April gegen 12.30 Uhr mit seinem Paragleitschirm im Bereich Am Plackles auf der Hohen Wand, als eine Seite seines Schirms eingeklappt sein dürfte. Daraufhin geriet der Brucker in Turbulenzen und stürzte ab. Doch er hatte Riesenglück, denn der Gleitschirm verfing sich in […]

Weiterlesen…

Mödlinger (45) stürzte in der Breiten Ries am Schneeberg 150 Meter ab

Ein Freizeitsportler (45) aus dem Bezirk Mödling unternahm am heutigen 10. April mit zwei Bekannten eine Skitour auf dem Schneeberg. Gegen acht Uhr fuhr der Mann über die ‚Vestenkogel Süd-Ost-Flanke‘ in die Breite Ries ein. Dabei dürfte sich eine Skibindung gelöst haben, worauf der Mödlinger rund 150 Meter über steil abfallendes, felsendurchsetztes Gelände abstürzte. Dabei […]

Weiterlesen…

Badener Tourist stürzte am Schneeberg 60 Meter über Eisrinne

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Baden stieg am gestrigen Sonntag kurz vor zehn Uhr über den Nandlgrat in Richtung Fischerhütte am Schneeberg auf. Am Nandlgrat legte er aufgrund des harten Schnees vorsorglich Steigeisen an. Auf einer Seehöhe von rund 1.440 Meter rutschte er trotz der Steigeisen aus und stürzte etwa 60 Höhenmeter über eine mit […]

Weiterlesen…