Schwarzataler Online

Sturz, Schwäche, Dunkelheit – am Freitag war die Reichenauer Bergrettung voll im Einsatz

Innerhalb von 24 Stunden gingen bei der Bergrettung Reichenau vier Einsatzmeldungen – alle im Raxgebiet – ein. Am gestrigen Freitag stürzte am frühen Nachmittag eine Niederösterreicherin (52) auf dem Kammweg zwischen Ottohaus und Seehütte im Bereich Deinzerkreuz und verletzte sich am Knie. Nach der Versorgung durch die Reichenauer Bergrettung wurde die Frau wurde mit dem […]

Weiterlesen…

Schönwetter bescherte unseren Bergrettungen zahlreiche Einsätze

Der spätsommerliche Schönwettertag lockte am Wochenende viele Menschen in die Berge und bescherte unseren Bergrettungen zahlreiche Einsätze auf der Rax und der Hohen Wand. Am Freitagnachmittag wurde die Bergrettung Hohe Wand zu einem Einsatz auf der Hohen Wand im Bereich Postlsteig alarmiert. In der letzten Seillänge verletzte sich eine 75-jährige Niederösterreicherin an der Schulter und […]

Weiterlesen…

Heftiges Gewitter verhinderte eine Bergung mit dem Hubschrauber

Am gestrigen Sonntagnachmittag stürzte eine 52-jährige Wienerin beim Abstieg vom Schneeberg über den Ferdinand-Mayer-Weg so unglücklich, dass sie sich eine schwere Beinverletzung zuzog. Der Notarzthubschrauber Christophorus 15 konnte noch einen Suchflug starten. Doch ein heftiges Gewitter vereitelte die Bergung der Verletzten mit dem Hubschrauber. Mitglieder der Bergrettung Reichenau brachten die Wienerin mit der Gebirgstrage ins […]

Weiterlesen…

Zwei Unfälle auf der Rax – ein Wochenende für die Reichenauer Bergrettung

Ein Klettersteig und eine Felskletterroute auf der Rax waren an diesem Wochenende Schauplätze von Unfällen im Einsatzgebiet der Bergrettung Reichenau. Am Samstag zog sich ein 33-jähriger Bergsteiger aus Wien bei einem Sturz auf dem Bärenlochsteig (Schwierigkeitsgrad B/I) Kopfverletzungen zu (der SCHWARZATALER berichtete). Er wurde von einem zufällig vor Ort befindlichen Bergretter der Ortsstelle Reichenau erstversorgt […]

Weiterlesen…

Ungar stürzte in der Stadelwand am Schneeberg 20 Meter ab

Zum dritten Mal im heurigen Jahr passierte in der Stadelwand am Schneeberg ein Kletterunfall, der einen Bergrettungseinsatz mit Hubschrauberbergung notwendig machte. Ein 35-jähriger Bergsteiger aus Ungarn (oder Tschechien – da divergieren die Angaben zwischen Polizei NÖ und Bergrettung) war mit zwei Begleitern auf der ‚Richterkante‘, einer Kletterroute im VI. Schwierigkeitsgrad unterwegs. In der siebenten von […]

Weiterlesen…