Schwarzataler Online

Der ‚Pinzgauer‘ im Einsatz für die Reichenauer Bergrettung

Gute Dienste leistete das Geländefahrzeug ‚Pinzgauer‘ der Ortsstelle der Bergrettung Reichenau bei zwei Einsätzen am Samstag. Am Samstagnachmittag stürzte eine 29-jährige Frau aus dem Bezirk Neunkirchen beim Abstieg von der Waldburgangerhütte im Bereich der Jubiläumswarte und zog sich dabei eine Schulterluxation zu. Einige Stunden später ersuchten zwei junge Männer aus Wien bzw. NÖ die Bergrettung […]

Weiterlesen…

Die Christbäume für Ternitz wuchsen am Gahns

Die Christbäume für die Stadt Ternitz wurden am Gahns, nahe der Bodenwiese, ausgewählt und gefällt. Ein besonderes Schmuckstück war eine zwölf Meter hohe und rund 1,5 Tonnen schwere Fichte, die Bauhofleiter Bernhard Feurer mit seiner Mannschaft heuer vor dem Ternitzer Herrenhaus aufgestellt hat. Insgesamt werden 15 Christbäume in den Ortsteilen und auf den Friedhöfen, bei […]

Weiterlesen…

Eine einsatzreiche Woche für die Reichenauer Bergrettung

Die vergangene Woche bescherte der Bergrettung Reichenau wieder eine Reihe von Einsätzen. Am Dienstag (28.7.) meldete ein Mann seine Ehefrau im Bereich des Geyersteins als vermisst, nachdem sich das Paar beim Aufstieg aus den Augen verloren hatte, wanderte die Frau zum Payerbacher Bahnhof zurück, wo sie unverletzt angetroffen wurde. Sowohl am Freitag als auch am […]

Weiterlesen…

★ ★ Schon wieder brach sich eine Wienerin beim Wandern in der Eng ein Bein

Nachdem sich am Muttertag eine 58-jährige Wienerin im oberen Bereich der Eng bei einem Sturz im Bereich der Windbrüchen in der Nähe der Knofelebenhütte am Gahns einen offenen Beinbruch zuzog (der SCHWARZATALER berichtete), stürzte am gestrigen Dienstag auf dem Weg ins Tal erneut eine Wienerin beim Wandern schwer. Die 78-jährige Frau brach sich auf dem […]

Weiterlesen…

Verletzter Wanderer mit Hubschrauber vom Gahns geborgen

Zwei Wiener wanderten am heutigen Sonntag über die Bodenwiese am Gahns in Richtung Knofelebenhütte. Dabei stürzte einer der Beiden und verletzte sich am Oberschenkel. Die Bergrettung konnten sie von der Unfallstelle nicht alarmieren – kein Handyempfang. Die Beiden begaben sich zur nahe gelegenen Waldburgangerhütte. Da die Hütte geschlossen war, trafen sie dort zwar niemanden an, […]

Weiterlesen…