Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Bergretter holten Bruchpiloten auf der Hohen Wand aus einem Baumwipfel

Am gestrigen Sonntag, 4. Juli, wurde in den Abendstunden die Bergrettung Hohe Wand zu einem abgestürzten Paragleiter im Bereich der Postlstraße alarmiert. Ein Wiener Paragleiter-Pilot (40) verlor aus bisher ungeklärter Ursache rasch an Höhe und blieb in einem Baum am Plateau der Hohen Wand hängen. Laut ersten Meldungen war der unverletzt, konnte sich aber selbst nicht befreien.

Die Bergrettung Hohe Wand rückte mit sechs BergretterInnen aus und konnten den Notfallort rasch erreichen. Mittels Baumbergeset stieg ein Kamerad der Bergrettung zum Paragleiter auf und brachte ihn sicher auf den Boden. Nach einem kurzen medizinischen Check konnte der verunfallte Wiener selbst die Heimreise antreten.

Die Bergrettung Hohe Wand rückte mit sechs BergretterInnen aus.

Die Bergrettung kümmerte sich noch um den Schirm, welcher immer noch im Baum hing. Gegen 21:30 kurz vor Einbruch der Dunkelheit war der Einsatz für die Einsatzkräfte abgeschlossen.

Symbolfoto: ÖBRD/C.Schreiber

Schreibe einen Kommentar