Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Der Industrieviertler Regions Jour-Fixe – ein Netzwerk für unsere Region

Kürzlich ging im Schloss Katzelsdorf der periodisch stattfindende Austausch zwischen den in der Regionalentwicklung tätigen Organisationen über die Bühne. Die TeilnehmerInnen tauschten sich dabei intensiv über Neuigkeiten zu laufenden Projekten und Strategien aus.

Quartalsweise lädt die NÖ.Regional Büro Industrieviertel ihre Netzwerkpartner zum „Regions Jour-Fixe“. Mehr als 30 Mitglieder der Vorfeldorganisationen des Landes Niederösterreich aus den Bereichen Umwelt & Energie, Wirtschaft & Tourismus und Kultur sowie der LEADER- und Kleinregionen, der Klima- und Energie-Modellregionen, des Stadt-Umland-Managements Wien-Niederösterreich und des Biosphärenparks Wienerwald sind in dieser kreativen Runde vertreten.

Nach langer Zeit trafen sich die regionalen AkteurInnen wieder persönlich im Schloss Katzelsdorf. Organisator Franz Gausterer (NÖ.Regional – Büro Industrieviertel) führte durch das Programm. Zu Beginn präsentierte Birgit Masopust die, speziell für niederösterreichische Gemeinden entwickelten, Angebote der ‚BhW Niederösterreich GmbH‘ (BhW steht für ‚Bildung hat Wert‘) im Rahmen des Projekts „BhW barrierefrei“. Romana Sadravetz stellte die Arbeitsbereiche des neu ausgerichteten Fachbereichs Europa der NÖ.Regional vor. Danach berichtete die NÖ.Regional über aktuelle Schwerpunkte im Mobilitätmanagement, in der Dorf- und Stadterneuerung sowie über die Initiative ‚Stadt&Land Mitanand‘, eine überregionale Zusammenarbeit der Stadt Wiener Neustadt mit den umliegenden Regionen.

Nach langer Zeit trafen sich die regionalen AkteurInnen wieder persönlich im Schloss Katzelsdorf. Romana Sadravetz (NÖ.Regional), Martina Barnstedt (Abt. Kindergärten, Amt der NÖ Landesregierung), Nikolett Raidl und Gabriele Bröthaler (NÖ.Regional), Birgit Masopust (BhW NÖ), Martin Rohl (LEADER NÖ-Süd), Franz Gausterer (NÖ.Regional), Anette Schawerda (LEADER-Region Tristingtal), Markus Fürst (Wiener Alpen), Andreas Hacker (SUM Wien-NÖ), Gerald Stradner (eNu), Andreas Weiß (Biosphärenpark Wienerwald), Andrea Stickler (KEM Schwarzatal), Wolfgang Grill (NÖ.Regional, v.l.) beim Jour Fixe im Schloss Katzelsdorf.

VertreterInnen aus rund zehn Organisationen (LEADER- und Kleinregionen, Klima- und Modellenergieregion, Tourismusdestination Wiener Alpen, Energie- und Umweltagentur, Stadt-Umland Management Wien-NÖ, Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kindergärten und Biosphärenpark Wienerwald), tauschten sich anschließend über ihre aktuellen Projekte sowie regionale Anliegen aus und stimmten diese untereinander ab.

Dieses Austauschformat ermöglicht es, Synergien in der Regionsarbeit zu erkennen und zu nutzen. Es trägt somit wesentlich zur erfolgreichen Weiterentwicklung der Region Industrieviertel bei. Die in der Hauptregionsstrategie Industrieviertel formulierten Ziele: die Attraktivität der Region und die Lebensqualität der Menschen zu steigern, bilden die verbindende Klammer zwischen den vielfältigen Aktivitäten.

Franz Gausterer, Büroleiter der NÖ.Regional im Industrieviertel, freut sich, dass der Regions-Jour-Fixe im Industrieviertel eine lange Tradition hat und die Zusammenarbeit durch hohe Professionalität und Vertrauen gekennzeichnet ist.

Foto: NÖ.Regional/Raidl

Schreibe einen Kommentar