Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Ex-FP-Stadtrat crashte auf der Dammstraße in den Gegenverkehr

Am gestrigen Mittwoch kurz vor 20 Uhr geriet ein früherer Ternitzer FP-Stadtrat mit seinem SUV auf der Dammstraße in den Gegenverkehr, krachte gegen einen Firmenbus und in ein weiteres entgegenkommendes Fahrzeug. Der Lokalpolitiker i.R. war mutmaßlich nicht angegurtet und wurde vom Roten Kreuz in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. Die Polizei ermittelt. Der 79-Jährige war „vermutlich in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand“, schreibt die LPD-NÖ in ihrer aktuellen Aussendung.

Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr Ternitz-Rohrbach, wurde die Feuerwehr Ternitz-St.Johann mit dem Wechselladefahrzeug nachalarmiert und die havarierten Fahrzeuge von der Feuerwehr verladen und vom Unfallort entfernt. Besonders das Verladen des Firmenbusses – er hatte schweres Gerät geladen – gestaltete sich erheblich schwieriger, als angenommen. Die rund zweistündige Arbeit der Florianis wurden durch einsetzenden starken Schneefall erschwert. „Wäre der Unfall eine Stunde früher passiert, wären wir trocken geblieben“, meinte ein triefend durchnässter Floriani. Während des Einsatzes war die Dammstraße für den Verkehr gesperrt.

Ein früherer FP-Stadtrat crashte auf der Dammstraße in den Gegenverkehr und wurde dabei verletzt.

Im Einsatz standen zwei Feuerwehren mit fünf Fahrzeugen, ein Notarztteam, das Rote Kreuz sowie zwei Streifen der Polizei.

Foto: Gerhard Zwinz

Schreibe einen Kommentar