Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Ein Klavier und eine starke Stimme – Sabine Stieger gastiert im Ternitzer Herrenhaus

Von 2004 bis 2009 war Sabine Stieger die Sängerin der österreichischen Cross-Over Band Global Kryner, veröffentlichte in der Zeit sechs Alben mit Global Kryner, sackte damit Goldene Schallplatten und den österreichischen Musik Award „Amadeus“ als bester Rock-Pop Act National ein. Sabine vertrat 2005 Österreich beim Eurovision Song Contest in Kiew und 2006 bekam sie den renommierten deutschen Satirepreis „Prix Pantheon“. Vor einem Jahr kam die künstlerische Wende. Mit ihren seelentiefen intensiven Songs wird sie am 17. Oktober im Ternitzer Herrenhaus gasteren. Ein Klavier, eine Stimme. Purer geht es nicht mehr. Beginn: 20 Uhr.

Austro Chanson mit viel Humor, großer Stimme, Köpfchen und Herz. Sabine Stieger ist stimmgewaltig, geradeheraus, authentisch und dabei äußerst liebenswert – die Fülle an roten Haaren als Markenzeichen sei hier nur am Rande erwähnt. Sie singt von der Liebe, die oft „haas koit“ ist, davon dass „ma goa nix muss“, egal was die Gesellschaft erwartet, von der Freundin die „geh bitte“ immer wieder auf denselben Typen reinfällt und der Möglichkeit, gerade den richtigen Menschen im Leben getroffen zu haben. „Vielleicht bist es jo du“, der „die söbn Narbn wie I hod“, der „die söbn Fragn wie I frogt“. Nach Auslandsjahren in Hamburg ist Stieger nun wieder ganz daheim angekommen.

Die ehemalige Frontfrau der Global Kryner widmet sich nach Ausflügen in die englische Sprache und sogar zum Eurovisions Songcontest wieder voll und ganz dem Dialekt. Und das tut ihrem Sound, ihrer gewaltigen Stimme einfach nur gut. Stieger ist scharfzüngige Songschreiberin, charmante Chanteuse, witzige Moderatorin und augenzwinkerte Gschichtlerzählerin. Mit ihrer fünfköpfigrn Band zieht sie seit dem ersten Dialektalbum “Sabinschky” 2015 durch die Lande. Akustisch reduziert und knackig Instrumentiert hört man Einflüsse von Chanson, Gipsyswing, Pop und Folk.

Sabine Stieger – I
Samstag, 17.10.2020, Beginn: 20 Uhr
Herrenhaus Ternitz, Fr. Dinhobl-Straße 2, 2630 Ternitz
Eintritt: VVK € 15 / AK € 18

Foto: Aaron Jiang

Schreibe einen Kommentar