Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Das elfte Studioalbum von Blackmore’s Night ist eine Liebeserklärung an die Folkmusik

Am gestrigen Freitag erschien mit „Nature’s Light“ das elfte Studioalbum von Blackmore’s Night. Die vom legendären Deep-Purple-Gitarristen Ritchie Blackmore und seiner Ehefrau und Sängerin Candice Night gegründete Band spielte für die brandneuen Silberscheibe zehn Songs einen, von denen jeder eine von Grund auf ehrliche Liebeserklärung an die Folkmusik der Renaissance-Ära ist, inspiriert von den Mythen und Legenden vergangener Epochen.

Blackmore’s Night blicken auf eine über 20-jährige Karriere zurück und schafften es als eine der ersten Bands überhaupt mittelalterliche Melodien mit typischen Rock-Elementen zu mischen und dieser wahrlich magischen Musik eine große Bühne zu bieten. Auf „Nature’s Light“ lässt Sängerin, Songschreiberin und Multiinstrumentalistin Candice Night ihre feenhafte Stimme mit den organischen Klängen diverser Holzblasinstrumente verfließen und thront mit ihren wunderbaren Texten über der Musik. Ritchie Blackmore, der Meister aller sechssaitigen Instrumente, untermalt dies mit Klängen von Mandoline, Drehleier, Nyckelharpa und natürlich Akkustik- und E-Gitarre und zeigt einmal mehr, dass sein Gitarrenspiel noch genauso magisch ist wie eh und je. Gemeinsam mit ihrer wundervollen Minstrel-Band entsteht so ein einzigartiges Hörerlebnis.

„Nature’s Light“ ist das elfte Studioalbum von Blackmore’s Night.

„Die Geschichte von Nature’s Light ist auch die Geschichte von der Kraft der Natur, die uns jeden Tag umgibt, genauso wie die alltäglichen Wunder, die direkt vor unseren Augen geschehen“, erzählt Candice Night, „Wenn man sich von seinem Umfeld eingeschränkt oder bedrängt fühlt, ist es wichtig, auf sich selbst zu achten, seine Energien wieder aufzuladen und dem eigenen Herzen zu folgen. Manche zieht es dabei ans Meer, manche in die Wälder und für andere sind es einfach die Sonnenstrahlen auf dem Gesicht, um wieder Energie zu tanken. Unsere Musik ist ein Ventil für den Stress und den Druck der heitigen Zeit. Eine Reise zurück in eine einfachere, magische Zeit, in der Musik in unser Herz und unsere Seele dringt.“

So findet auf der gefühlvollen Neuauflage der Ballade ‚Wish You Were Here‘ die Romantik ihren Platz, während ‚Four Winds‘ und ‚The Twisted Oak‘ verwunschene Geschichten erzählen, stets begleitet durch das einzigartige Gitarrenspiel von Ritchie Blackmore. Vor allem mit den beiden Instrumentals ‚Darker Shade Of Black‘ und ‚Der letzte Musketier‘ zeigt Ritchie Blackmore einmal mehr, dass sein Gitarrenspiel noch genauso magisch ist wie zu Deep Purple- oder Rainbow-Zeiten.

Ritchie Blackmore und Candice Night verbindet mehr als die Leidenschaft zur Renaissancemusik.

Das Studioalbum erschien am gestrigen Freitag in mehreren Formaten bei earMUSIC. Darunter ist eine streng limitierte 2CD Hardcover Mediabook Edition inklusive einer Bonus-CD mit neun sorgfältig ausgewählten musikalischen Highlights aus Blackmore’s Nights umfangreichem Backkatalog. Zudem wird „Nature’s Light“ als CD Digipak Edition sowie gleich zweimal auf Vinyl erhältich sein – in einer streng limitierten 180g 1LP Gatefold Edition auf gelbem Vinyl und einer 180g 1LP Gatefold Edition auf schwarzem Vinyl.

Fotos: Michael Keel, earMusic, Promotion

Schreibe einen Kommentar