Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Beim Ternitzer Bahnhof wird eine Bike-and-Ride-Anlage errichtet

In Kürze starten die Planungsarbeiten zur Vergrößerung der Park-and-Ride-Anlage am Ternitzer Bahnhof. Im Zuge dessen wird auch eine Bike-and-Ride-Anlage installiert. Insgesamt 70 überdachte Fahrradabstellplätze werden hier von der ÖBB-Infrastruktur AG errichtet. Die Baukosten für die Bahnhof-seitige Park-and-Ride- sowie Bike-and-Ride-Anlage werden sich auf 990.000 Euro belaufen. Neben den 70 Fahrradabstellplätzen sind insgesamt 169 Kfz-Abstellplätze vorgesehen.

„Ich bedanke mich beim Landtagsabgeordneten Vizebürgermeister Christian Samwald, der für dieses Projekt eine Förderung des Landes Niederösterreich in der Höhe von 124.000 Euro erwirken konnte“, freut sich Bürgermeister Rupert Dworak. Die Stadtgemeinde Ternitz beteiligt sich an den Planungskosten mit einem Beitrag von 4.600 Euro.

Bürgermeister Rupert Dworak, LAbg. Vizebürgermeister Mag. Christian Samwald und Stadtrat Gerhard Windbichler (v.l.) auf der künftigen Großbaustelle am Bahnhof Ternitz.

„Die Förderung des Öffentlichen Verkehrs ist uns als e5-Gemeinde ausgesprochen wichtig. Deshalb haben wir auch beschlossen, die Modernisierung und barrierefreie Ausgestaltung des Bahnhofs Ternitz mit einem Beitrag in der Höhe von 1,150.000 Euro mitzufinanzieren“, skizziert Stadtrat Gerhard Windbichler.

Foto: Stadtgemeinde Ternitz

Schreibe einen Kommentar