Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Die komplexe Klangwelt von Saga brandneu aus den Heimstudios

Im Anschluss an ihre jüngste Konzerttour gingen die Musiker der kanadischen Rockband Saga direkt in ihre Heimstudios – das kreative Ergebnis: ‚Symmetry‘, landete kürzlich auf der Scheibenwelt. Es wurde ein Album voller akustischer Originale und bietet ein einzigartiges Hörerlebnis, indem es komplexe und filigrane Arrangements mit bekannten Melodien und Klängen paart und so die Möglichkeit bietet, Saga-Klassiker wie ‚Wind Him Up‘, ‚Say Goodbye To Hollywood‘ und ‚Tired World‘ auf eine völlig neue Art und Weise akustisch zu erleben und zu entdecken.

Saga ist es gelungen, mehr als nur neue Versionen ihrer Songs zu schaffen, sie haben eine Klangwelt voller kleiner Details geschaffen, die die ZuhörerInnen einlädt, tiefer in das komplexe musikalische Phänomen Saga einzutauchen. Der akustische Tauchgang lohnt sich.

Saga-Gitarrist Ian Crichton skizziert: „Nachdem wir für uns selbst auf unserer Europatournee 2017 akustisch ‚eröffnet‘ hatten, war die Entscheidung geboren, ein akustisches Album aufzunehmen. Das ist Saga einmal ganz anders! Wir haben aus Ontario, Kanada, Shane Cook auf der Fiddle und Stefany Seki, Beth Silver am Cello eingeladen, um uns bei unserer Neu-Interpretation von Musik, die wir seit Jahren spielen, zu begleiten. Wir hatten viel Spaß dabei! Saga akustisch!?… das ist wahre Konstruktionsarbeit für einen E-Gitarristen.

Mike Thorn, Ian Crichton, Michael Sadler, Jim Gilmour und Jim Crichton aka Saga landeten mit ihrem neuen Album ‚Symmetry‘ auf der Scheibenwelt.

Foto: Alexander Mertsch, earMusic/Edel

Schreibe einen Kommentar