Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Mit großem Fuß hinein ins Winter-Wonderland auf der zauberhaft verschneiten Rax

Die anbrechende Wintersaison steht ganz im Zeichen des sanften Wintertourismus. Das Schneeschuhwandern auf der Rax hat sich vom Geheimtipp zur Trendsportart entwickelt. Ein mit Abstand sicheres, zeitgemäßes und spielend leicht erlernbares Wintervergnügen. Hinauf auf das 1.545 Meter gelegene Rax-Plateau geht es mit der Rax-Seilbahn von Hirschwang in rund acht Minuten. Danach heißt es: Entschleunigen. Die Weite genießen – und hinein ins Winter-Wonderland, das sich nach dem erhofften Ende des Lockdowns optimal mit Schneeschuhen erkunden lässt. Aufgrund einer Regierungsverordnung bleibt die Rax-Seilbahn zwar vorerst noch geschlossen. Doch wird von den Betreibern die Zwangspause für die jährlichen Revisionsarbeiten genutzt.

Überprüft werden die Motoren, die mechanische Funktion der Bahn, sowie die komplette Elektronik. Die Sicherheit steht an erster Stelle. Nicht umsonst zählen Seilbahnen weltweit zu den verlässlichsten Verkehrsmitteln.

Ab 7. Dezember soll die Rax-Seilbahn wieder in lichte Höhen schweben dürfen.

Bernd Scharfegger, Geschäftsführer von Scharfeggers Raxalpen Resort, blickt dem Winter optimistisch entgegen: „Wir erwarten die erfolgreichste Wintersaison in der Geschichte der Rax-Seilbahn. Laut aktuellem Stand soll diese am 7. Dezember eingeläutet werden. Die Raxalpe hat sich in den letzten Jahren zum Schneeschuhwanderberg Nummer eins im Osten Österreichs entwickelt. Bei der neuen Trendsportart handelt es sich um ein sicheres und kostenschonendes Wintervergnügen für die ganze Familie.“

Vom Skisport zum Schneeschuhabenteuer  

.

Schneeschuhwandern ist Winterspaß für die ganze Familie.

Gerade in herausfordernden Zeiten der C-19-Depression ist in den kommenden Wochen und Monaten eine Alternative zum Skifahren gefragt. Einen Tagesausflug oder Kurzurlaub mit Qualitätsgarantie verspricht ein Aufenthalt auf der Rax. Beim Schneeschuhwandern bewegen sich die Wintergäste auf großem Fuß durch eine märchenhaft alpine Winterwelt. Drei markierte Wege führen vom Raxalm Berggasthof zum Ottohaus, zur Höllentalaussicht und zum Preiner Wand Kreuz bei der Neuen Seehütte. Der rund 60-minütige Gatterlkreuz -Rundwanderweg ergänzt das Routenangebot. 

„Eine Schneeschuhwanderung auf den gekennzeichneten Wanderwegen, zählt zu den sichersten Wintersportaktivitäten“, weiß Bernd Scharfegger, „Auch wenn die Verlockung groß ist, sind Tourenaktivitäten abseits der Wege zu unterlassen. Mit unserem Farbleitsystem verlieren unsere Gäste nie den Überblick.“

Scharfeggers Raxalpen Resort Geschäftsführer Bernd Scharfegger ist der Herr der Schneeschuhe auf der Rax.

Unser Tipp: Geführte Bergtouren erfreuen sich größter Beliebtheit und sorgen für noch mehr Sicherheit. Wählen können Gäste aus Halbtagestouren (3 Stunden), Tagestouren (5 Stunden) und Familientouren (2,5 Stunden). Das passende Schneeschuh-Equipment (Schneeschuhe und Stöcke gibt es um 12 Euro) sowie Crossblades mit Softboot- oder Hardboot-Bindung (25,00 Euro.) ist in der hauseigenen Verleihstation des Raxalm Berggasthofs erhältlich.

Mehr Informationen findest du unter: www.raxalpe.com.

Fotos: Scharfeggers Raxalpen Resort

Schreibe einen Kommentar