Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Wiener (41) am Schneeberg von Lawine mitgerissen – Sturm behinderte Hubschrauber-Einsatz

Am gestrigen 27. Dezember gegen 8:40 Uhr stiegen zwei Männer aus Wien von Losenheim (Gemeinde Puchberg am Schneeberg) in Richtung Breite Ries auf und wollten dort eine nicht näher bekannte Route begehen. In etwa 1.900 Meter Seehöhe wollten die beiden Wiener gegen Mittag einen Felsturm umgehen und lösten dabei ein Schneebrett aus. Der 21-Jährige konnte nach wenigen Metern Halt finden und sich aus den Schneemassen befreien, während der 41-Jährige vom Schneebrett etwa 70 Meter mitgerissen wurde. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Der unverletzte Begleiter alarmierte die Rettungsleitstelle, welche wiederum den Notarzthubschrauber C3 und die Bergrettung verständigte. Der am Schneeberg herrschende starke Föhnsturm verhunderte eine Bergung durch den Hubschrauber. Bergrettungsmannschaften stiegen auf und brachten den 41-Jährigen mit der Trage ins Tal, wo ihn der Rettungshubschrauber aufnahm und in das Landesklinikum Wiener Neustadt flog.

Der Föhnsturm verhinderte eine Hubschrauberbergung am Schneeberg. Im Tal konnte der verletzte Bergsteiger vom Rettungshubschrauber aufgenommen und ins Spital geflogen werden.

Symbolfoto: Bergrettung Puchberg

Schreibe einen Kommentar