Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Der israelische Songwriter Dennis Lloyd landete mit ‚Some Days‘ auf der Scheibenwelt

Anfang des Monats landete mit ‚Some Days‘ das Debüt-Album des israelischen Multi-Platin-Künstlers Dennis Lloyd in digitaler Form auf der Scheibenwelt, die Silberscheibe folgt im August. Lloyd beglückte die Welt schon vorher auf der ausverkauften Never Go Back Tour mit atemberaubenden Livesets beim Coachella Valley Music & Arts Festival, dem New Yorker Governor’s Ball und dem Firefly Festival. Im vergangenen Herbst startete er die ausverkaufte The Never Go Back Tour: Part III, die sich über 16 europäische Länder erstreckte – samt umjubeltem Konzert in der SimmCity in Wien im November 2019.

Wie es sich anfühlt, wenn man sich als Musiker nach jahrelanger musikalischer Anonymität plötzlich an der Spitze der internationalen Charts wiederfindet? Was macht das mit einem, wenn man für Songs, die man irgendwann in einem Zimmerchen in Bangkok geschrieben hat, Gold- und Platin-Awards in die Hand gedrückt bekommt und monatelang in ausverkauften Hallen in USA, Europa und Australien spielt?  Der israelische Shootingstar Dennis Lloyd hat es erlebt…

‚Some Days‘ heißt das gelungene Debüt-Album des israelischen Multiinstrumentalisten Dennis Lloyd

Er gewährt der Welt mit seinem neuen Album einen intimen Einblick in die verwirrenden und oft verstörenden Turbulenzen, die ein internationaler Durchbruch mit sich bringen kann.

Seine Single ‚Alien‘ entstand unter dem unmittelbaren Eindruck der Geschehnisse der vergangenen Monate – nicht die Hysteria ist gemeint – mit den weltweit gespielten Hits ‚Nevermind‘ und ‚Never Go Back‘, über eine Milliarde gesammelte Streams, Tourneen in USA, Europa und Australien, Auftritte bei den coolsten Festivals, schlussendlich die Rückkehr ins heimatliche Tel Aviv, und offenbart auf bewegende Art und Weise warum sich der 26-jährige Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist mehr denn ja als Außenseiter fühlt: „Es dreht sich ja alles darum, nicht zu wissen, wo man hingehört oder zu wem man gehört“.

Der 26-jährige Sänger, Songwriter und Multiinstrumentalist fühlt sich mehr denn ja als Außenseiter.

In Tel Aviv geboren und aufgewachsen, veröffentlichte Lloyd vor zwei Jahren seine Debüt-EP ‚Exident‘. Nach der Veröffentlichung sammelte er über eine Milliarde Streams auf diversen Plattformen. Die Single ‚Never Go Back‘ landete am ersten Tag ihrer Veröffentlichung auf Spotifys begehrter Playlist Today’s Top Hits. Das TIME Magazine lobte ‚Never Go Back‘ als „verlockende Fortsetzung“ von Lloyds globalem Hit ‚Nevermind‘. Darüber hinaus verkündete Forbes: „Lloyd verbindet auf kreative Weise die Elemente von Pop, R&B, Rock und Reggae und durchbricht nicht nur globale Grenzen, sondern überschreitet sie auch.“

Fotos: Sony Music, Promotion

Schreibe einen Kommentar