Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Vorschläge für die kleinen und großen Fluchten

Trübes Wolkengrau und Regetropfen am Schreibstubenfenster. Da sind die Gedanken schon weg – in weniger trüben Fernen. Die Inspiration dazu liefern in bewährter Qualität die Reiseführer und City-Guides des Michael Müller Verlages.

Die neuen Reiseführer gibt es bei Bücher Kral in Gloggnitz und in jeder gut sortierten Buchhandlung. Von St. Petersburg über Wien und die Bretagne bis zu den Azoren und die Dominikanische Republik spannt sich der Bogen der Neuerscheinungen.

Azoren (5. Auflage 2013): Die Azoren sind Inseln voller Schönheit, fast schon eine utopische Welt. Tiefblaues Meer trifft auf sattgrüne Eilande. Diese sind vulkanischen Ursprungs, offenbaren Kraterseen, wildromantische Höhenzüge, dichte Lorbeerwälder, rauschende Wasserfälle und schroffe Lavaküsten. Hortensienhecken, größer als man glauben mag, säumen Weiden mit bimmelnden Kühen darauf. In Gärten gedeihen Passionsblumen und Bananenstauden. Michael Bussmann hat alles Wissenswerte zu den Inseln inmitten der unendlichen Weiten des Atlantiks zusammengetragen – von der Hauptinsel São Miguel bis zur touristisch nahezu unberührten, kleinen Insel Corvo finden sich jede Menge Tipps für einen individuell gestalteten Urlaub. Dazu gehören auch die 42 Wanderungen, die eine Erkundung en miniature ermöglichen.

Michael Bussmann, 528 Seiten, 5. Auflage 2013, farbig, 22,90 EUR (D), 23,60 EUR (A), 38,90 sFR, ISBN 978-3-89953-771-0.

Barcelona MM-City (5. Auflage 2013): Zukunftsorientiert, schick, edel und hier und da auch ein wenig versnobt – die katalanische Mittelmeermetropole gehört mittlerweile zu den Topadressen des europäischen Städtetourismus.. Sie ist das Traumziel für Liebhaber extravaganter Architektur und avantgardistischen Designs, präsentiert sich als modernes Shoppingparadies und als wahres Eldorado für Nachtschwärmer. Doch Barcelona ist nicht nur eine Stadt im Vorwärtsgang. Im Barri Gòtic, dem Gotischen Viertel rund um die mächtige Kathedrale, schlägt ein vitales mittelalterliches Herz. Man taucht in ein verwirrendes Gewirr aus kleinen Gässchen, in denen man sich herrlich verlaufen und die Zeit vergessen kann. MM-City Barcelona führt in sorgfältig recherchierten Rundgängen durch alle Winkel der Stadt: vom Modernisme-Mekka Eixample über die Rambles, den »berühmtesten Kilometer Spaniens«, bis hin zu den Trend-Vierteln El Raval und El Born. Ein unschlagbar ausführlicher Serviceteil hilft bei der Hotelsuche und macht Lust aufs Schlemmen, Shoppen und Ausgehen.

Thomas Schröder, 288 Seiten plus Karte, 5. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-759-8.

 

Bretagne (9. Auflage 2013): Locker aufbereitet, übersichtlich gestaltet und gespickt mit praktischen Informationen erweist sich das Reisehandbuch von Marcus X. Schmid als profunder Begleiter beim Trip durch den nordwestlichen Zipfel Frankreichs. Es entführt den Leser in eine Region, in der es viel zu entdecken gibt: wilde Klippen und feinsandige Buchten, windumtoste Inseln, verwunschene Wälder und Moore, alte Burgen, stille Dörfer und eine 2000 Kilometer lange Küstenlinie mit zahllosen schönen Badeplätzen. Ein materialsattes und anregendes Buch, das neugierig macht auf das Land, in dem einst die Druiden ihre Zaubertränke brauten.

Marcus X. Schmid, 684 Seiten, 9. Auflage 2013, farbig, 24,90 EUR (D), 25,60 EUR (A), 42,90 sFR, ISBN 978-3-89953-773-4.

 

Dominikanische Republik (5. Auflage 2013): Die Insel im Herzen der Karibik lockt nicht nur mit All-Inclusive-Anlagen an palmengesäumten Puderzuckerstränden. Wer etwas genauer hinschaut, wird neben den sattgrün wuchernden Tropenwäldern und kargen Kakteenlandschaften über 3000 m hohe Berge, fruchtbare Täler und Städte mit 500 Jahre alter Kolonialarchitektur kennen lernen. Aktivurlauber können dabei ihren jeweiligen Interessen nachgehen, sei es beim Tauchen, beim Surfen oder bei ausgedehnten Raftingtouren durchs Inland. Gratis inbegriffen ist die karibische Lebensfreude der Dominikaner, untermalt von heißen Merengue- und Salsarhythmen, denen sich keiner entziehen kann.

Lore Marr-Bieger, 288 Seiten, 5. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-764-2.

 

Dresden MM-City (3. Auflage 2013): 1945 komplett zerstört, erstrahlt die Barockstadt Dresden heute wieder in altem Glanz. Bedeutendstes Symbol des Wiederaufbaus ist die Frauenkirche, die 2005 in einer feierlichen Zeremonie geweiht wurde. Seither bestimmt ihre berühmte Kuppel, die »steinerne Glocke«, wieder die Silhouette der Stadt. Nur einen Katzensprung entfernt liegen die anderen berühmten Sights der Stadt: Residenzschloss mit Grünem Gewölbe, Zwinger, Semperoper, Albertinum oder Hofkirche, um nur einige zu nennen. Wer sich trotz aller Hochkaräter nicht auf Dresden beschränken möchte, unternimmt Ausflüge in die Sächsische Schweiz oder macht einen Tagestrip in die nahe gelegene Porzellanstadt Meißen und zum eindrucksvollen Renaissanceschloss Moritzburg.

Dietrich Höllhuber, 288 Seiten plus Karte, 3. Auflage 2013, farbig, 15,90 EUR (D), 16,40 EUR (A), 27,90 sFR, ISBN 978-3-89953-761-1.

 

Franken (6. Auflage 2013): Nicht nur romantische Gemüter geraten angesichts der zahllosen Burgen, Schlösser, Kirchen und historischen Stadtkerne ins Schwärmen. Und nicht nur eingefleischte Naturliebhaber sind begeistert von den dichten Wäldern im Spessart, den wildromantischen Tälern in der Fränkischen und Hersbrucker Schweiz, den herben Kuppen der Rhön oder der lieblichen Mainlandschaft. Ralf Nestmeyers Buch zur Region zwischen Spessart, Fichtelgebirge und Altmühl widmet sich einer der faszinierendsten Kultur- und Naturlandschaften Deutschlands. Breiten Raum nehmen die praktischen Informationen ein: Übernachten, Essen und Trinken (inkl. Biergärten und Weinstuben), Einkaufen und Verkehrsverbindungen. Und nicht zu vergessen eine Fülle von Wandervorschlägen. Ein Reiseführer nicht nur für auswärtige Besucher, sondern auch für Einheimische, die mehr über ihre Heimat erfahren wollen.

Ralf Nestmeyer, 504 Seiten, 6. Auflage 2013, farbig, 20,90 EUR (D), 21,50 EUR (A), 35,90 sFR, ISBN 978-3-89953-775-8.

 

Gardasee (7. Auflage 2013): Der größte und schönste See Italiens ist seit Generationen wichtigster touristischer Anziehungspunkt an der Sonnenseite der Alpen. Mediterrane Einflüsse mischen sich hier in wunderbarer Weise mit alpenländischem Ambiente, die Flora zeigt sich mit Palmen, Zypressen, Olivenhainen und Zitronenplantagen paradiesisch üppig. Dazu kommt die herrliche Kulisse, die einer Theaterbühne gleicht: Das Nordende des Sees ist von schroffen Felsrücken völlig eingerahmt, nach Süden öffnet er sich verheißungsvoll und erscheint schier endlos. Ein weiteres Plus sind die klimatischen Verhältnisse: Der Frühling setzt zeitig im Jahr ein, die Sommer sind heiß, aber nicht drückend, und noch der Spätherbst verwöhnt mit vielen milden und sonnigen Tagen. Kurz: Der »Lago di Garda« bietet zu jeder Jahreszeit einzigartige Impressionen, dazu eine ausgezeichnete Gastronomie und vielfältige kulturelle Angebote. Der Reiseführer mit vielen reisepraktischen Tipps bietet jede Menge Anregungen für einen gelungenen Individualurlaub – für Naturfreunde, Wanderer, Sportler, Ruhesuchende und Familien mit Kindern.

Eberhard Fohrer, 324 Seiten, 7. Auflage 2013, farbig, 17,90 EUR (D), 18,40 EUR (A), 31,90 sFR, ISBN 978-3-89953-776-5.

 

Karpathos (7. Auflage 2013): Karpathos zählt zu den schönsten und abwechslungsreichsten Inseln der Ägäis. Urwüchsige, bizarre Landschaften, traumhafte Strände, malerische Dörfer und Traditionen, die man sonst in Griechenland kaum noch findet, machen sie zu einem Erlebnis der besonderen Art. Trotzdem hält sich der Tourismus noch in Grenzen. Größere Hotelanlagen gibt es nur im Süden der Insel, die Mitte und vor allem der Norden sind bis heute sehr ursprünglich geblieben – wie geschaffen für Individualreisende, die sich etwas abseits der großen Touristenströme bewegen wollen. Der Band präsentiert malerische Fischerdörfer und quirlige Badeorte, führt zu interessanten Ausgrabungsstätten, stellt die schönsten Strände und Badebuchten vor und bietet insgesamt 24 Wanderungen durch die facettenreiche Inselwelt. Dazu kommt ein umfangreiches Servicepaket zu allen reisepraktischen Fragen – von der Anreise über Unterkunftsmöglichkeiten bis hin zum kulinarischen Angebot in den Restaurants und Tavernen.

Antje und Gunther Schwab, 276 Seiten, 7. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-762-8.

 

Köln MM-City (2. Auflage 2013): »Viva Colonia« lautet das Motto – wer einmal hier war, kann sich kein passenderes denken. Die Kölner lieben und leben ihre Stadt, sind freundlich, weltoffen, und kaum etwas kann sie wirklich aus der Ruhe bringen. Wahrscheinlich ist es gerade diese Atmosphäre, die Köln zu einem der beliebtesten Städtereiseziele Deutschlands macht. Aber natürlich ist es nicht nur das: Der Dom ist eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges, die romanischen Kirchen zählen zu den bedeutendsten Westeuropas, und die vielen Museen der Stadt brauchen einen Vergleich schon gar nicht zu scheuen. Und dann wären da noch der Rhein, der Karneval und natürlich der ruhmreiche »Eff-Cee«, der in schöner Regelmäßigkeit aus den Niederungen des Zweitligafußballs wiederaufersteht …

Andreas Haller, 264 Seiten plus Karte, 2. Auflage 2013, farbig, 15,90 EUR (D), 16,40 EUR (A), 27,90 sFR, ISBN 978-3-89953-754-3.

 

Korsika (10. Auflage 2013): Kaum ein Reiseziel präsentiert sich so vielschichtig wie die französische Mittelmeerinsel, die ganz zu Recht auch »Insel der Schönheit« genannt wird. Der Norden besticht durch seine raue Landschaft und die genuesisch geprägte Stadt Bastia, der flachere Osten glänzt mit unzähligen Sandstränden. Im Westen erwartet den Urlauber eine zerklüftete Küste mit traumhaften Badebuchten, im Süden thront hoch über dem Meer auf einem Kreidefelsen Bonifacio, die wohl imposantesten Stadtanlage der ganzen Insel, und das Inselinnere wartet mit abgeschiedenen Hochtälern und gewaltigen Gebirgsformationen auf. Das mittlerweile in der zehnten Auflage erschienene Reisehandbuch lädt ein zu Streifzügen durch grandiose Landschaften und bietet eine Fülle reisepraktischer Informationen für Individualtouristen. Außerdem findet man eine Reihe von Vorschlägen zu aufregend schönen Wanderungen.

Marcus X. Schmid, 408 Seiten plus Karte, 10. Auflage 2013, farbig, 19,90 EUR (D), 20,50 EUR (A), 33,90 sFR, ISBN 978-3-89953-758-1.

 

Krakau MM-City (4. Auflage 2013): Krakau hat den schönsten Platz der Welt (sagen nicht nur die Krakauer!), eine prächtige Burganlage, beeindruckende Kirchen und sorgfältig restaurierte Patrizierhäuser. Krakau ist Weltkulturerbe, Polens Kulturhauptstadt mit jeder Menge Museen und Galerien, Universitätsstadt ersten Ranges, Polens Jazzmetropole und überhaupt eine der lebendigsten Städte des Landes: Man findet wildromantische Kellerkneipen und traditionsbewusste Künstlercafés, hat die Wahl zwischen urigen Bierstuben und außergewöhnlichen Clubs, kann in erlesenen Restaurants und in einfachen Lokalen mit bodenständiger Küche einkehren. Und an allen diesen Orten spürt man Krakaus vielbeschworene Magie und seinen traumverlorenen Charme.

Jan Szurmant und Magdalena Niedzielska, 276 Seiten plus Karte, 4. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-760-4.

 

La Palma (8. Auflage 2013): Heute kommen mehr Urlauber nach La Palma als noch vor zwanzig Jahren. Es gibt einen neuen Flughafen, mehr Autos, mehr Wanderer. Aber die Insel verkraftet das, ohne sich zu verbiegen – grüner Tourismus heißt die Devise, die Massen treiben sich woanders herum. Auf Initiative der Inselbewohner, der Palmeros, hat die UNESCO das gesamte Eiland zudem zum Biosphärenreservat erklärt. So bleibt La Palma, was es schon immer war: ein schöner, grüner Flecken mitten im Atlantik, am Rande Europas.
In ihrem Reisebuch hat Irene Börjes alles Wissenswerte über die »Perle der Kanaren« – die Canarios der anderen Inseln widersprechen dieser Ansicht nicht – zusammengefasst. Das Ergebnis ist eine gelungene Mischung aus einem Hand- und Lesebuch. Man sieht, dass die Reisejournalistin seit Jahren auf ihrer selbsternannten Lieblingsinsel lebt und arbeitet und Tipps zu jeder reiserelevanten Situation geben kann.

Irene Börjes und Hans-Peter Koch, 276 Seiten, 8. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-769-7.

 

London MM-City (9. Auflage 2013): Es gibt zu jeder Zeit mehr als 1000 Gründe, nach London zu reisen: Klassiker wie Westminster Abbey oder St. Paul’s Cathedral, urige Pubs und ausgefallene Szenekneipen, eine schier unendliche Restaurantvielfalt, kaum enden wollende Shoppingmeilen und und und … In den letzten Jahren hat sich zudem viel verändert: Durch die Eröffnung der Tate Gallery of Modern Art spielt die Themsemetropole in der Kunstszene wieder in der gleichen Liga wie New York und Paris, Architekturfreunde finden in der City eine Vielzahl postmoderner Bauten. In 16 Rundgängen führt der Autor den Leser durch das gesamte Stadtgebiet und berücksichtigt dabei auch unbekanntere Winkel wie Notting Hill, Camden oder Brixton. Und selbst bei einem zwischenzeitlichen Großstadt-Schock weiß das Buch Rat, denn Abhilfe schaffen gemütliche Ausflüge in ruhigere Fahrwasser wie Windsor Castle, Hampton Court oder Kew Gardens.

Ralf Nestmeyer, 288 Seiten plus Karte, 9. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-765-9.

 

Lübeck MM-City (2. Auflage 2013): Wer nicht in Lübeck war, der kennt Deutschland nicht. Egal, ob Sie eine der größten Kirchen der Welt bestaunen, das populärste Literaturmuseum der Republik besuchen, unglaublich gutes Marzipan verköstigen oder einfach durch die Altstadt flanieren wollen, die selbstverständlich von der UNESCO als Weltkulturerbe zertifiziert wurde. Die charmante, offene Minimetropole am Meer ist immer eine Reise wert. Zumal mit Travemünde ein Seebad mit Steilküste, oldschool-Charme und einem Drei-Sterne-Koch zur Stadt gehört.
In fünf Spaziergängen entwirft Matthias Kröner ein lebendiges Bild der hanseatisch-entspannten Ostseestadt. Die Touren werden begleitet von einem umfangreichen Serviceteil, in dem es u. a. darum geht, wo man einkehren sollte, wenn man dringend eine Sightseeing-Pause braucht. Wer will, kann dann noch einen Ausflug zu einem 4.000 Jahre alten Hünengrab und zum Grenzmuseum in Schlutup unternehmen, wo einst die Zonengrenze zur DDR verlief.

Matthias Kröner, 216 Seiten, 2. Auflage 2013, farbig, 12,90 EUR (D), 13,30 EUR (A), 22,90 sFR, ISBN 978-3-89953-777-2.

 

New York MM-City (4. Auflage 2013): New York City ist das beliebteste Reiseziel der Deutschen in den USA. Kein Wunder, die Weltmetropole ist in jeder Beziehung überwältigend. New York ist die Stadt der Wolkenkratzer, deren Skyline auch in den letzten Jahren durch spektakuläre Neubauten in die Höhe schießt. Sie ist die Stadt der Theater und des Broadway und die Stadt der Museen und Galerien, die Kunstsinnige in Scharen anlockt. Bevölkert und bereist wird der »Big Apple« von Menschen aus allen Ländern der Welt – das macht einen Trip dorthin so aufregend und schrill, so bunt und immer aufs Neue für Überraschungen und Entdeckungen gut.
In 13 ausgesuchten Stadtspaziergängen führt das Buch zu den legendären Highlights durch Manhattan. Mit dem Fahrrad schickt es den Leser über die Williamsburg Bridge in die neuen Trendbezirke Brooklyns und begleitet Sie in die Outer Boroughs, die unbekannteren Winkel der Stadt. Berichtet wird von ihrer Geschichte und vom Alltag der Menschen, dazu gibt’s ausführliche Informationen zu Reisevorbereitung, Anreise, Unterkunftsmöglichkeiten und öffentlichem Verkehr, Shopping, Nightlife, und, und, und. Schlafen kann man, wenn man wieder zu Hause ist …

Dorothea Martin, 312 Seiten plus Karte, 4. Auflage 2013, farbig, 17,90 EUR (D), 18,40 EUR (A), 31,90 sFR, ISBN 978-3-89953-756-7.

 

Normandie (2. Auflage 2013): Gotische Kathedralen und verträumte Schlösser, prächtige Apfelbaumwiesen und dazu ein schier endloser Küstenstreifen mit steil aufragenden Kreideklippen und charmanten Badeorten – Frankreichs Norden hat alles im Programm, von der Kulturreise bis zum Badeurlaub. High-End-Sehenswürdigkeit ist der Mont Saint-Michel, Pilgerziel, Touristenmagnet und UNESCO-Welterbe in einem. Wer zum Schlemmen kommt, erfreut sich an den berühmten drei C: Cidre, Camembert und Calvados. Und wer die unabdingbaren Folgen seiner kulinarischen Streifzüge etwas abmildern will, begibt sich zwischendurch einfach auf Wanderschaft: Mehr als 3.000 Kilometer markierte Wege erschließen die Region, die sich vor ihren mediterranen Schwestern im Süden Frankreichs wahrlich nicht verstecken muss. Das Reisehandbuch enthält erstmals einen eigenen Wanderteil mit 14 Wanderungen, jeweils inklusive Karte.

Ralf Nestmeyer, 456 Seiten plus Karte, 2. Auflage 2013, farbig, 21,90 EUR (D), 22,60 EUR (A), 37,90 sFR, ISBN 978-3-89953-766-6.

 

Paris MM-City (8. Auflage 2013): Der ehemals erste reine Städtereiseführer des Michael Müller Verlags führt den Leser nach Paris, in die Stadt der Flaneure, der Kunstliebhaber, Nachtschwärmer, Liebespaare und Gourmets. In 13 ausgewählten Spaziergängen präsentiert das Buch neben dem klassischen Sightseeing-Programm mit Eiffelturm, Louvre, Montmartre und Versailles auch die modernen Seiten der französischen Metropole, etwa das gigantische Büro- und Geschäftsviertel La Défense mit der Grande Arche, dem modernen Triumphbogen, oder den futuristischen Parc de la Vilette mit seinem Wahrzeichen, dem Kugelkino La Géode. Am Schluss jedes Kapitels findet man einen umfangreichen Katalog praktischer Informationen, angefangen von Shoppingtipps bis hin zu Informationen über Restaurants, Szenekneipen und Cafés. Vervollständigt wird der Guide durch detailliertes Kartenmaterial, das die Orientierung in der pulsierenden Millionenstadt erleichtert. Dazu Übernachtungstipps, Veranstaltungskalender und jede Menge weiterer Informationen, die bei einem Paris-Aufenthalt nützlich sind.

Ralf Nestmeyer, 288 Seiten plus Karte, 8. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-757-4.

 

Prag MM-City (7. Auflage 2013): Prag ist eine Stadt im Wandel, eine Stadt, die keine Stagnation kennt. Vergessen Sie Ihre Erinnerungen an die Klassenfahrt von anno dazumal. Die Tristesse des Sozialismus ist längst passé. Vorbei sind aber auch die wilden Zeiten nach der Samtenen Revolution. Das Zentrum ist aufpoliert, eine farbenprächtige Inszenierung für Touristen aus aller Welt.
Das Buch begleitet Sie auf sieben Spaziergängen nicht nur zu den Publikumsmagneten wie Hradschin oder Altstädter Rathaus, sondern führt auch durch verwinkelte Gassen zu kleinen Galerien und Museen. Es zeigt Ihnen den Weg zu den eleganten Jugendstilcafés, den besten Restaurants und zu den urigen Bierstuben, für die Prag so berühmt ist. Es begleitet Sie aber auch in das Prag der Prager, in Viertel und Ecken abseits der Touristenströme, wo heute Szeneclubs und andere witzige Locations aufmachen.

Michael Bussmann und Gabriele Tröger, 264 Seiten plus Karte, 7. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-772-7.

 

St. Petersburg MM-City (3. Auflage 2013): Ein »Tor zum Westen« wollte Zar Peter der Große öffnen. Zu diesem Zweck ließ er ab 1703 innerhalb kürzester Zeit an der Newa-Mündung die neue Hauptstadt des Russischen Reichs aus dem schlammigen Boden stampfen. Gut 200 Jahre später schrieben die Bolschewiki die Geschichte neu und benannten die Stadt in »Leningrad« um. In postsowjetischen Zeiten wieder zu »St. Petersburg« mutiert, erfährt die 5-Millionen-Metropole heute eine rasante städtebauliche Entwicklung und hat es gleichzeitig geschafft, ihr 300-jähriges Erbe zu bewahren. Fast verzaubert wirkt St. Petersburg in der Zeit der »Weißen Nächte« im Juni, wenn es nur für eine knappe Stunde dämmert, der Wodka ausgiebiger fließt als üblich und die Stadt bis in den Morgen feiert …

Marcus X. Schmid, 264 Seiten plus Karte, 3. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-768-0.

 

Warschau MM-City (2. Auflage 2013): Glitzernde Konsumtempel und alternative Galerien, enge Gassen und weitläufige Boulevards, Luxusrestaurants und urige Kneipen. Keine Frage, Warschau profitiert von seiner Vielfalt – auch architektonisch: hier die nach dem Zweiten Weltkrieg detailgetreu wiederaufgebaute mittelalterliche Altstadt mit ihrem prächtigen Marktplatz, dort das manchmal bizarre bauliche Erbe aus noch gar nicht so entfernten sozialistischen Zeiten. Und in jüngster Zeit beeindrucken die architektonischen Meilensteine des postsozialistischen Aufbruchs: mit hypermodernen Wolkenkratzern von internationalen Stararchitekten. Dazwischen existieren unzählige Parks und das wilde Weichselufer, mittendrin der Kulturpalast, einst als »Stalins Rache« verspottet, heute fast schon lieb gewonnenes Wahrzeichen der boomenden Stadt.

Jan Szurmant und Magdalena Niedzielska, 276 Seiten plus Karte, 2. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-767-3.

 

Wien MM-City (5. Auflage 2013): Musentempel wie das Burgtheater oder prachtvolle Paläste wie die Hofburg oder Schloss Schönbrunn ziehen das ganze Jahr über scharenweise Touristen aus aller Welt an – Wien hat immer Saison! Dabei sind es nicht nur die baulichen Zeugnisse der Vergangenheit, die Wien zu einem Glanzpunkt auf der Karte des europäischen Städtetourismus machen. Seit den 80er Jahren beleben Szenekneipen und Designerrestaurants das gastronomische Angebot der legendären Kaffeehäuser und Heurigen. Seit der Jahrtausendwende profiliert sich die Stadt sogar als Aktionsfeld innovativer Architekten und Designer. Bereits seit 2011 besticht sie durch das architektonisch gewagte Museumsquartier und die gestalterisch ebenso kühne Gasometer-City. Jüngst wuchs sie mit Jean Nouvels Hotelturm am Donaukanal architektonisch spektakulär über sich hinaus und 2013 eröffnet die neue Wirtschaftsuniversität mit einer Bibliothek von Zaha Hadid, der derzeit bedeutendsten Architektin.
MM-City Wien begleitet den Reisenden auf 15 Stadtspaziergängen und Ausflügen zu allen alten und neuen Touristenattraktionen und gibt zahllose Hinweise zu Hotels, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Annette Krus-Bonazza, 264 Seiten plus Karte, 5. Auflage 2013, farbig, 16,90 EUR (D), 17,40 EUR (A), 29,90 sFR, ISBN 978-3-89953-763-5.

 

Schreibe einen Kommentar