Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Schwierige Taubergung aus der Weichtalklamm glückte

Mit einer gebrochenen Hand endete am heutigen Dienstag der Ausflug eines 60-jährigen Ungarn auf den Schneeberg. Der Mann war beim Aufstieg über die Weichtalklamm gestürzt. Ein Augenzeuge meldete den Unfall. Da nicht sicher war, ob in der engen Schlucht eine Taubergung möglich sei, stieg eine Mannschaft der Bergrettung Reichenau mit einer Gebirgstrage vom Weichtalhaus zu dem verletzten Ungarn auf. Zwei weitere Bergretter wurden mit dem Notarzthubschrauber zur Jakobsquelle oberhalb der Unfallstelle geflogen. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Bergrettung gelang es schließlich, den Verunfallten mit dem ‚variablen Tau‘ aus der engen Schlucht zu bergen. Sein 14-jähriger Begleiter blieb unverletzt. Er wurde von Polizisten der Polizeiinspektion Reichenau an der Rax betreut und zum Verunfallten gebracht.

Die schwierige Taubergung aus der engen Schlucht gelang.
Der Notarzthubschrauber bei der Jakobsquelle.

Foto: ÖBRD NÖ/W

Schreibe einen Kommentar