Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Gratis Lesefreude: Ab Freitag, den 13. November werden 100.000 Bücher verteilt

Heuer, in diesem in vielerlei Hinsicht unberechenbaren Jahr, gibt es die Gratisbuchaktion zum 29. Mal. Das Thema ist Wien. 29 AutorInnen schrieben eigens für ‚Eine STADT. Ein BUCH.‘ Kurzgeschichten. Die maximale Textlänge war vorgegeben und Wien sollte in der Geschichte vorkommen. Das Ergebnis sind 29 spannende, komische, kuriose, bissige, kurzweilige, lustige, eben wienerische Geschichten, die grad an nebeligen Herbsttagen sonnige Momente in den möglicherweise pandemisch trüben Alltag bringen können. Und die 29 Geschichten gibt es ab Freitag, den 13. November gratis. Hol dir dein Gratisleseabenteuer ab. Alle Verteilstellen findest du unten.

Die große Buch- und Leseförderungsaktion findet heuer bereits zum 19. Mal statt. Bisher stand jedes Jahr ein Autor oder ein Buch im Fokus. Ein ganz einzigartiges und einmaliges Buch steht im heurigen, virologisch so speziellen Jahr im Mittelpunkt der Gratisbuchaktion des echo medienhauses: Denn das Motto „Eine STADT. Ein BUCH“ wurde heuer wortwörtlich genommen, und so entstand ein ganz besonderes Werk exklusiv für die Aktion: „29 Kurzgeschichten aus Wien“, geschrieben von 29 Wiener oder in Wien lebenden, zugewanderten AutorInnen, wie Verena Mermer aus St. Egyden oder die Enzenreither Zweitwohnsitzerin Renate Welch. Ein Gratisbuch aus Wien über Wien – nicht nur – für die WienerInnen, exklusiv und einmalig erstellt für „Eine STADT. Ein BUCH.“

Das Cover schuf Tex Rubinov und auch die 29 Autoren sind keine Unbekannten.

100.000 Bücher werden nicht nur in der Wien gratis verteilt. Alle Verteilstellen zwischen Waidhofen an der Thaya und Stegersbach, Yspertal und Neusiedl am See findest du hier einestadteinbuch.at/verteilstellen/

Die Autorin und Literaturwissenschaftlerin Verena Mermer aus St. Egyden ist mit ‚Gefrierpunkt‘ in den 29 Kurzgeschichten aus Wien vertreten

Die Autoren und ihre Kurzgeschichten

Andreas Pittler – Der Tote in der Neilreichgasse
Barbi Marković – Das Kitzelmonster
Bettina Balàka – Mädchentag
Bodo Hell- Leopoldsberg aktuell
Doris Knecht – Der Hund
Doron Rabinovici – Nachsendungen
Edith Kneifl – Endstation Simmering
Elisabeth Reichart – Der Besuch des Toten
Franzobel – Der Finger des Kaisers
Georg Biron – Die eingebildete Russin
Gustav Ernst – Der Sieger
Julian Schutting – Veronikas Füchsel
Julya Rabinowich – Wiener lieben
Kurt Palm – Der Sprung
Laura Freudenthaler – Der heißeste Sommer
Lida Winiewicz (verstorben am 7. 10. 2020) – Frau Raab
Lydia Mischkulnig – Die Parzelle
Manfred Rebhandl – Der kleine Fratz
Max Gruber – Hey Baby – Après-Ski und Pandemie
Milena Michiko Flašar – Die Omama
Petra Hartlieb – Ausgesperrt
Renate Welsh – Loslassen
Stefan Slupetzky – Bummabunga
Tex Rubinowitz – Ich höre Farben
Theodora Bauer – Der Daumen
Thomas Brezina – Das Plakat
Thomas Stangl – Letzte Kunst.
Verena Mermer – Gefrierpunkt

Foto: echo medienhaus

.

Schreibe einen Kommentar