Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

Burgenländerin (41) stürzte im Mönichkirchner Kletterpark sechs Meter in die Tiefe

Eine 41-jährige Freizeitsportlerin aus dem Bezirk Oberwart kletterte am gestrigen Dienstag gegen elf Uhr im Kletterpark in Mönichkirchen. Dabei dürfte sie irrtümlich beide Karabiner nur an einem Seil eingehängt haben. Als sie dann in einer Höhe von sechs Metern neben einen Tritt stieg, stürzte die Frau ungebremst auf den Waldboden. Augenzeugen alarmierten umgehend die Rettung. Die Frau wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 16 in das Krankenhaus Oberwart geflogen.

Symbolfoto: ÖAMTC

Schreibe einen Kommentar