Schwarzataler Online

Wiener Blond | Bis in der Früh | Crowd & Ryben Records/ hoanzl

Verena Doublier und Sebastian Radon sind Wiener Blond. Die Beiden singen, beatboxen, komponieren und granteln sich seit nunmehr acht Jahren durch ihre Alltagswelten und in die Herzen ihres Publikums. Neben ihren fulminanten Live-Auftritten sind ihre überraschenden Texte dabei ebenso ihr Markenzeichen geworden, wie ihre musikalische Vielseitigkeit. ‚Bis in der Früh‘, so heißt das lang ersehnte […]

Weiterlesen…

Simone Kopmajer schenkt uns die schönsten Lieder zum schönsten Fest des Jahres

Dass die Steirerin Simone Kopmajer Österreichs international erfolgreichste Jazzsängerin der Gegenwart  ist, ist ja bekannt. Dass sie mit ihrer charismatischen Stimme das Publikum bei ihren Konzerten sofort in ihren Bann zieht, weiß man natürlich auch. Aber dass ihre große Leidenschaft Weihnachtslieder sind, erzählt sie uns erst jetzt und veröffentlicht auch gleich ihr allererstes Weihnachtsalbum, auf […]

Weiterlesen…

★ ★ ★ DER SCHWARZATALER TiPP AUS DER SCHEiBENWELT ★ ★ ★

☮ SiMONE KOPMAJER ♫ MY WONDERLAND Ⓐ Simone Kopmajer zählt ganz ohne Zweifel zu den erfolgreichsten österreichischen Jazzstimmen der Gegenwart. Die aus der Steiermark stammende Sängerin hat ihren Weg gemacht und genießt in der Jazzszene den Ruf, eine der profiliertesten ihres Faches zu sein. Ihre Fans sind rund um den Globus verstreut, ihre Veröffentlichungen auch […]

Weiterlesen…

★ ★ DER SCHWARZATALER TiPP AUS DER SCHEiBENWELT

☮ HHANOI ♫ can’t control it Ⓐ Im Zentrum von HHANOI und auch des aktuellen Albums „can’t control it“ steht der Tiroler Hans Hauser als Solokünstler mit Stimme und Akustikgitarre. Von dieser minimalistischen Besetzung ausgehend wird für jeden Song eine eigene Welt erschaffen in die Künstler und Hörer eintauchen können. Dabei entdeckt HHANOI für sich […]

Weiterlesen…

★ DER SCHWARZATALER TiPP AUS DER SCHEiBENWELT

☮ ANNA KATT ♫ SKYMNING Ⓐ → Skymning [ʃymniŋ] heißt das, heute auf der Scheibenwelt erschienene, dritte Album des austroschwedischen Trios Anna Katt. Nach „blue or grey“ (2015) und „till en vän“ (2017) hat sich das Trio wieder im Studio getroffen. Waren die letzten Alben noch von melancholischen Balladen geprägt, zieht sich diesmal zumindest musikalisch […]

Weiterlesen…