62-Jährige mit Hubschrauber vom Kronichgraben geborgen

Eine 62-jährige Niederösterreicherin nutzte das schöne Wetter am heutigen Sonntag für eine Wanderung auf die Rax. Im Kronichgraben in der Nähe des Seewegs konnte sie ihren Weg allerdings aufgrund starker Schmerzen in der Hüfte nicht mehr fortsetzen. Die Frau rief die Bergrettung zu Hilfe. […]

Weiterlesen…

Einsätze am laufenden Band für die Bergrettung Reichenau

Nach einer Bergung aus einer Kletterroute in der acht von Freitag auf Samstag und einer schweren Fußverletzung am Göbl-Kühnsteig am Samstag-Nachmittag (der SCHWARZATALER berichtete) stand am Samstag noch ein weiterer Nachteinsatz auf dem Programm: Ein Mann und eine Frau gerieten im Bereich Preinecksattel/Schwarzauer Gippel in die Dunkelheit und wurden von der Bergrettung Reichenau gemeinsam mit […]

Weiterlesen…

Sturz im Langen-Mann-Graben und Nachteinsatz forderten die Reichenauer Bergretter

Beim Abstieg vom der Seehütte über den Göbl-Kühnsteig stürzte eine 52-jährige Wienerin heute im Bereich des Langen-Mann-Grabens so unglücklich, dass sie sich eine schwere Fußverletzung zuzog. Vorbeikommende Wanderer alarmierten die Bergrettung. Der Notarzthubschrauber CH15 führte daraufhin, unterstützt durch Bergretter der Ortsstelle Reichenau, eine Taubergung durch und flog die Frau ins Krankenhaus. Und schon in der […]

Weiterlesen…

Drei Einsätze im Rax-Schneeberg-Gebiet forderten die Reichenauer Bergrettung

Einsatzreiches Wochenende für die Reichenauer Bergrettung. Am Freitag klagte ein 77-jähriger Mann auf der Seehütte über starke Herzbeschwerden. Er wurde nach der Erstversorgung durch anwesende Bergretter vom Notarzhubschrauber CH3 geborgen. Am Samstag verletzte sich ein etwa 40-jähriger Wanderer aus Wien bei einem Sturz im Promiskagraben am Schneeberg am Knie. Der Hüttenwirt der Knofelebenhütte – er […]

Weiterlesen…

Wiener verirrte sich am Weg von der Rax nach Hinternaßwald

Beim Abstieg vom Habsburghaus auf der Rax über den Kaisersteig Richtung Hinternaßwald kam am heutigen Donnerstag ein 67-jähriger Wiener vom Weg ab und verirrte sich. Ein Hubschrauber des Innenministeriums führte nach der Alarmierung der Bergrettung einen Suchflug durch und konnte den Mann nach einiger Zeit schließlich orten.   „Der Wiener wurde vom Hubschrauber ins Tal […]

Weiterlesen…