Schwarzataler Online
Kopierinsel - 200x200

‚Dry Cleaning‘ melden sich mit gelungenem Debüt-Album aus der Londoner Indie-Szene

Im Januar des vergangenen Jahres pfiffen es bereits einige helltönige Spatzen schon von den Londoner Dächern: Dry Cleaning sind das neue Ding in der dortigen Indie-Szene. Dann kam die Pandemie und die Spatzen verstummten. Die vierköpfige Band aus dem Süden der Themse-Hauptstadt versorgt die Fans mit einem flirrenden und fiebrigen Post-Punk, der rüberkommt, wie kaum ein anderer Sound zurzeit. Das durchaus gelungene Debüt-Album ‚New Long Leg‘ ist heute auf der Scheibenwelt gelandet.

Bassist Lewis Maynard, Drummer Nick Buxton und Gitarrist Tom Dowse kennen sich schon eine kleine Ewigkeit und hatten schon diverse gemeinsame Bandprojekte zusammen auf diverse Bühnen gestellt. Dry Cleaning entstand 2017 nach einem Karoke-Abend, bei dem die Drei die hübsche Florence Shaw kennenlernten. Shaw, die vorher nie gesungen hatte, wurde zur Stimme der Band und das Trio zum Quartett. Und das war gut so, denn Florence Shaw ist eine gute Beobachterin und eine Archäologin des Alltags. Der ungeschminkte Sound von Dry Cleaning bietet Shaws Geschichten dabei eine berauschende Klangkulisse. Und es dauerte kein halbes Jahr und die ersten Songs von Dry Cleaning waren geboren. Die Texte handeln von Neurosen, seltsamen YouTube-Kommentaren und den normalen Dingen des Lebens.

Die Band tourte durch kleine Läden in UK und in dieser Zeit entstanden auch die ersten Songideen für das Debüt-Album ‚New Long Leg‘. Eigentlich sollte das vergangene Jahr ein großes Jahr für die Band werden. Ein komplette Amerika-Tour, sowie Shows in Europa waren gebucht und Dry Cleaning bereit durchzustarten. Die Pandemie machte den Plänen einen dicken Strich durch die Rechnung und die Band saß plötzlich im britischen Lockdown. Die Zeit wurde kreativ genutzt, um weitere Songs für das Debütalbum zu schreiben und in John Parish fand die Vier im vergangenen Juni den perfekten Produzenten und wenig später reisten Dry Cleaning nach Wales, um mit der Produzenten-Legende in den Rockfield Studios das Debütalbum ‚New Long Leg‘ aufzunehmen. Parishs Enthusiasmus für die Band war groß und mit seiner ansteckenden Leidenschaft, entfesselte er die volle Kreativität von Dry Cleaning während der Sessions. 

Mit ‚New Long Leg‘ ist Dry Cleaning ein fantastisches Debüt-Album für 4AD gelungen, das die am Anfang erwähnten Spatzen wieder laut ertönen lassen wird – in London, in UK und auch im Rest der Welt. 

Fotos: Pooneh Ghana, 4AD, Beggars Group, Promotion

Schreibe einen Kommentar