3.000 BesucherInnen stürmten die Basistunnel-Baustelle

Einmal im Jahr herrscht Ausnahmezustand auf einer der Baustellen des Semmering-Basistunnels. Vergangenes Wochenende haben Arbeiter und Maschinen auf der Baustelle Göstritz in der niederösterreichischen Gemeinde Schottwien ihre Arbeit für einen Tag niedergelegt und rund 3.000 Baustellen-Fans und Mini-Ingenieuren das Feld überlassen. […]

Weiterlesen…

Zwei Maulwürfe nagen sich durch das Semmering-Massiv

Die Tunnelbauer im mittleren Abschnitt des Semmering-Basistunnels erhalten mächtige  Unterstützung: Zwei 120 Meter lange und 2.500 Tonnen schwere Tunnelbohrer – eine pro Tunnelröhre – fressen sich vom Fröschnitzgraben in der Steiermark rund neun Kilometer in Richtung Gloggnitz durch den Berg. Jeder ‚Maulwurf‘ ist so schwer wie 400 Elefanten. […]

Weiterlesen…

Im Semmering-Basistunnel verlegen gigantische Maschinen 50.000 Betonelemente

An vier Stellen wird derzeit der Semmering-Basistunnel gesprengt, gegraben und gebohrt. Gigantische Vortriebsmaschinen verlegen ab Sommer jene Betonelemente, mit denen die Röhre ausgekleidet wird. Die Tübbinge werden bereits in Neunkirchen produziert. […]

Weiterlesen…

Neues aus der Unterwelt – ein Besuch im Semmering-Basistunnel

Die ÖBB luden kürzlich zum Besuch der Basistunnel-Baustelle Göstritz – dieser sogenannte Zwischenangriff ist mit seinem 1.000 Meter langen Zugangstunnel und den beiden zukünftig 250 Meter tiefen Schächten sehr komplex und spektakulär. Unser Kollege Erwin Tisch war mit seiner Kamera dabei. […]

Weiterlesen…